Boy zeigt Spritzgießen mit biobasiertem Kunststoff

Back to Beiträge

Eine Boy XXS produziert auf der VDI-Jahrestagung Spritzgießen Kunststoffteile aus biobasiertem Material, dass sich rückstandslos wieder auflöst.

Mit der Verarbeitung des biobasierten Kunststoffgranulats auf der VDI-Jahrestagung Spritzgießen am 11. und 12. Februar 2020 in der Kongresshalle in Baden-Baden trifft der Spritzgießautomatenbauer aus Neustadt-Fernthal die Tagungsthemen „Nachhaltiger Materialeinsatz“ und „Ressourceneffiziente Produktion“ auf den Punkt. Hier präsentiert sich Boy mit seinem kleinsten Spritzgießautomaten.

Eine Boy XXS produziert auf der VDI-Jahrestagung Spritzgießen 2020 Kunststoffteile aus einem biobasierten Kunststoff, der sich in der Erde rückstandslos wieder auflöst.

Problemlosen Verarbeitung biobasierter Kunststoffe auf Spritzgießautomat

Neben der problemlosen Verarbeitung nachhaltiger Kunststoffe auf den Spritzgießautomaten des Unternehmens steht das Maschinen- und Antriebskonzept der XXS im Fokus einer ressourceneffizienten Produktion. Durch den servomotorischen Pumpenantrieb verbraucht der mit 63 kN Schließkraft sehr kompakte Spritzgießautomat (Aufstellfläche 0,89 m² und durch optionale Rollen flexibel einsetzbar) nur ein Minimum an Energie und wertvoller betrieblicher Stellfläche. Die für die industrielle Serienproduktion ausgelegte Maschine verwendet ein frei überstehendes Zwei-Platten-Schließsystem sowie eine Schneckenplastifizierung von 8 bis 18 mm nach dem Prinzip „First in – First out“.

Vielfältige Kunststoffteile bis 13,9 g Gewicht  lassen sich mit dem um 50 % gesteigerten Hubvolumen präzise herstellen. Eine vorzugsweise angusslose Teileproduktion mit einer Boy-spezifischen Angusslosdüse auf kostenerträglichen Ein-Kavitäten-Werkzeugen rundet das Maschinenkonzept im Sinne einer größtmöglichen Ressourcenschonung ab.

sk

Share this post

Back to Beiträge