Boy veranstaltet Hausmesse in den USA

Back to Beiträge

Zur Einführung des neuen Spritzgießautomaten 125 E auf dem US-Markt veranstaltet Boy eine Hausmesse am Standort Exton im US-Bundesstaat Pennsylvania.

Im renovierten Technikum von Boy Machines (BMI) demonstrieren vom 9. bis 11. April 2019 insgesamt sechs verschiedene Maschinengrößen ihre Leistungsfähigkeit in unterschiedlichen Einsatzbereichen. So präsentiert BMI zum Thema Silikonverarbeitung eine XXS mit LSR-Pumpe und eine 35 E, auf der Babysauger produziert werden. Ergänzt werden die Maschinenvorführungen am ersten Veranstaltungstag mit Fachvorträgen namhafter Spezialisten zum Leitthema Flüssigsilikon und Elastomerverarbeitung.

Am zweiten Tag liegt der Fokus auf der Thermoplast-Verarbeitung in Praxis und Theorie. Dazu sind interessante Anwendungen auf einer BOY 25 E mit integriertem Picker sowie das Umspritzen von Thermoplasten auf einer vertikalen 35 E VV geplant. Die neue 125 E glänzt mit einer praktischen Mehrkomponenten-Anwendung. Der größte Spritzgießautomat des Unternehmens mit Hauptsitz in Neustadt-Fernthal produziert im Verbund mit dem Spritzaggregat 2C S Kaffeebecher aus NAS mit TPE-Ummantelung. Die kompakte Anwendung läuft zudem durch das integrierte BOY-Entnahmehandling vollautomatisiert. Das Handling LR 5 von Boy entnimmt die gespritzten Becher aus dem Werkzeug und legt sie auf ein Förderband ab.

Der dritte Tag der Hausmesse steht ganz im Zeichen der Anwendungstechnik. Die Themen sind neben Maschinendemonstrationen Prozessoptimierungen zur Verarbeitung von Sondermaterialien und die Steuerungstechnologie der Boy-Spritzgießautomaten (insbesondere deren Einstellmöglichkeiten von Sondersequenzen mit der Alpha 4 Steuerung).

Als Unterstützung für die amerikanische Schwestergesellschaft BMI wird Michael Kleinebrahm, Leiter der Boy-Anwendungstechnik, vor Ort sein.

„Wir sind stolz, diese Veranstaltung nutzen zu können, um unsere Fähigkeiten vorzustellen und die Wünsche der Kunden nach Form- und Materialtests in unserem kürzlich renovierten und erweiterten Showroom zu erfüllen, in dem die verschiedenen ausgestellten Modelle gezeigt werden können“, sagt Marko Koorneef, Präsident von BMI. „Der modernisierte Showroom sowie der komplett neu gestaltete Bürobereich ermöglichen es uns, die Effizienz unserer Organisation noch weiter zu verbessern und die Anforderungen für das wachsende Geschäft zu erfüllen.“

sk

Share this post

Back to Beiträge