Zum Inhalt springen

Boy: SKZ erhält Spritzgießautomaten als Leihgabe

Der SKZ-Standort in Horb verfügt ab sofort über einen Spritzgießautomaten Boy 60 E als Leihgabe. Von links: Andreas Scheideler, Dieter Kollmer (beide Boy) sowie Thomas Fischer und Jürgen Kern (beide SKZ Horb). Foto: SKZ

Boy hat dem Kunststoff-Zentrum SKZ für seine Standorte in Horb und Peine zwei neue Spritzgießautomaten als Leihgabe zur Verfügung gestellt.

Die Spritzgießautomaten-Leihgaben sollen auch dazu beitragen, Fachkräfte in den Regionen zu sichern. „Mit diesen Leihgeräten werden wir an unseren Standorten auch zukünftig anschauliche und praxisnahe Spritzgießvorführungen im Rahmen unserer Kurse durchführen können“, sagt SKZ-Geschäftsführer Dr. Thomas Hochrein. „Wir freuen uns wirklich sehr über die Unterstützung von Boy und bedanken uns herzlich auch im Namen der Institutsleitung für die Bereitstellung der Maschinen gleich an zwei Aus- und Weiterbildungsstandorten des SKZ. Die Leihgaben ermöglichen uns, die neueste Technik von Boy in unseren Kursen zu demonstrieren.“

Spritzgießautomat in Horb für Schulungen mit mehreren Teilnehmern geeignet

Der SKZ-Standort in Peine einen Spritzgießautomaten Boy 25 E erhalten. Von links: Andreas Scheideler und Dirk Steinbach (beide Boy) sowie Annette von Hörsten, Andreas Grzeskowiak und Sven Pohlmann (alle SKZ Peine). Foto: SKZ

Der SKZ-Standort in Horb, der 2012 eröffnet wurde, verfügt damit ab sofort über einen Spritzgießautomaten Boy 60 E mit einer Schließkraft von 600 kN und der neuesten Steuerung Procan Alpha 4. Die Spritzgießmaschine ist außerdem mit einer schwenkbaren Spritzeinheit und gut zugänglichem Auswerfer sehr gut für Schulungen mit mehreren Teilnehmenden geeignet.

Der Standort des SKZ in Peine erhielt leihweise einen Spritzgießautomaten Boy 25 E, mit dem auch Duroplaste verarbeitet werden können. Die kompakte Maschine verfügt über eine Schließkraft von 250 kN und eine Differential-Einspritzung für hohe Einspritzgeschwindigkeiten. Ein großer Vorteil für das Training an der Maschine ist die freistehende Schließeinheit, die eine sehr gute Zugänglichkeit ermöglicht.

Leihgabe findet auch im Schüler-Labor in Peine Einsatz

„Wir werden die Maschine auch für das gerade eröffnete SKZ-Lab Peine einsetzen“, sagt Annette von Hörsten, Standortleiterin in Peine. Das SKZ-Lab ist ein Berufs- und Studienorientierungsprojekt für Schüler im Alter von 15 bis 16 Jahren zur Fachkräftesicherung für die Kunststoffbranche der Region, gefördert vom Land Niedersachsen und dem Europäischen Sozialfonds sowie dem Fachkräftebündnis Südostniedersachsen.

sk