Bosch zeichnet Arburg als Lieferant aus

Back to Beiträge

Arburg hat den „Bosch Global Supplier Award 2019“ in der Kategorie „Indirekter Einkauf“ erhalten.

Mit dieser Auszeichnung prämierte Bosch kürzlich die 47 besten seiner weltweiten Zulieferunternehmen. Der Award wurde der geschäftsführenden Arburg-Gesellschafterin Renate Keinath von Jaroslav Moravek, Senior Vice President Global Business Services, und Andreas Reutter, Leiter Supply Chain Management der Robert Bosch GmbH, überreicht.

Auszeichnung als Vorreiter in Sachen Digitalisierung

Den „Bosch Global Supplier Award 2019“ erhielt Arburg zum einen aufgrund der konsequenten Standardisierung der bei Bosch eingesetzten elektrischen Allrounder-Spritzgießmaschinen und der daraus resultierenden kürzeren Lieferzeiten. Zum anderen schätzt Bosch auch die Vorreiterrolle von Arburg im Bereich Industrie 4.0.

„Wir sind sehr stolz, dass wir mit dem ‚Bosch Global Supplier Award 2019‘ ausgezeichnet wurden“, betonte Renate Keinath, die zusammen mit Ralf Müller, Abteilungsleiter Technologie und Key Account Management, an der feierlichen Preisverleihung teilgenommen hat. „Dieser besondere Preis würdigt nicht nur die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen, sondern vor allem auch unser umfangreiches Leistungsspektrum und unsere Aktivitäten rund um die Digitalisierung in der Kunststoffbranche.“

„Wenn es um neue Technologien geht, ist Bosch immer ganz vorne mit dabei“, sagt Ralf Müller, der als Key-Account-Manager Bosch weltweit betreut. Bei der Realisierung von Industrie 4.0 in der Spritzgießproduktion spiele zum Beispiel das Arburg Leitrechnersystem ALS eine wichtige Rolle, das Bosch weltweit bereits seit 2002 im Einsatz habe.

sk

Share this post

Back to Beiträge