Zum Inhalt springen

Blasfolien-Rekordausstoß für Schwergutsäcke

Das Reifenhäuser Kühlsystem Ultra Cool 2.0 FFS macht dank hochpräzisen, strömungsoptimierten Bauteilen bei der Herstellung von Schwergutsäcken einen Rekordausstoß von mehr als 600 kg/h möglich. Foto: Reifenhäuser

Reifenhäuser gelingt bei der Serienherstellung von Blasfolien für Schwergutsäcke ein Rekordausstoß von mehr als 600 kg/h.

Durch ein neues Hochleistungskühlsystem erreicht die von Reifenhäuser Blown Film speziell für Schwergutsack-Anwendungen entwickelte Blasfolienanlage „EVO FFS“ Rekord-Ausstoßleistungen von mehr als 600 kg/h. Dabei sorgt das neue Ultra Cool 2.0 FFS sorgt dank hochpräzisen, strömungsoptimierten Bauteilen für mehr Durchsatz bei gleichbleibend besten Folieneigenschaften.

Harter Wettbewerb prägt Herstellung von Schwergutsäcken

Die Herstellung von Form-Fill-Seal-Säcken (FFS) für Schwergüter ist ein hartes Wettbewerbsumfeld, in dem die Ausstoßleistung über den wirtschaftlichen Erfolg entscheidet. Wie Reifenhäuser erklärt, übertrifft die neue Anlage mit einem Ausstoß von 600 kg/h die marktüblichen Spitzenwerte um zirka 50 bis 100 kg und setzt eine neue Benchmark.

Das Kühlsystem EVO Ultra Cool 2.0 FFS ist dabei für alle gängigen Rezepturen und Anwendungen (Konsumgüter, Industrie, Landwirtschaft etc.) geeignet und bietet gleichzeitig eine einfache Bedien und eine hohe Anlagen-Verfügbarkeit.

Beste Ergebnisse in allen Produkttests

In Sachen mechanische Folieneigenschaften und Dickentoleranzen wurden in allen Produkttests beste Ergebnisse nachgewiesen, was die Weiterverarbeitung der Folie auf Druck- und Befüllungsmaschinen besonders einfach macht. Lange Standzeiten, erleichtertes Anfahren der Maschine und die verlässliche Qualität sorgen zudem für hohe Wettbewerbsfähigkeit und Komfort bei der Bedienung, so Reifenhäuser. Um auch am wachsenden Markt für nachhaltige Produkte partizipieren zu können, verarbeitet die Anlage zudem mit hoher Prozesssicherheit Rezyklate und recyclebare Rohstoffe.

Blasfolien-Rekordausstoß sorgt für attraktiven Return on Invest

Eugen Friedel, Director Sales bei Reifenhäuser Blown Film, erklärt: „Mit unserer Rekord-Ausstoßleistung jenseits 600 kg/h ermöglichen wir unseren Kunden einen attraktiven Return on Invest und das Potenzial, langfristig am Markt erfolgreich zu sein. EVO Ultra Cool 2.0 FFS erzielt konkurrenzlose Leistungswerte ohne Kompromisse in Sachen Qualität oder Prozess-Sicherheit.“

Neues Kühlsystem in verschiedenen Varianten verfügbar

Reifenhäuser bietet übrigens für seine EVO FFS Anlagen neben der Premiumvariante „EVO Ultra Cool 2.0 FFS“ auch die Standardversion „EVO Cool FFS“ an, sodass sich für jeden Bedarf die passgenaue Lösung findet. Reifenhäuser betont dabei, dass deren Leistung aber stets über dem Durchschnitt liegt.

Alle EVO FFS Anlagen sind mit den bewährten Reifenhäuser EVO Extrudern und Blasköpfen ausgestattet und stellen so optimale Schmelzequalität bei niedrigsten Massetemperaturen sicher.

gk