Bio-Fed vergibt Exklusiv-Distribution in Griechenland

Der Distributeur Febo erhält von Bio-Fed die exklusiven Distributionsrechte für Griechenland. Bio-Fed ist Hersteller von Biokunststoffen.

Die bereits im Jahr 2016 gestartete exklusive Zusammenarbeit zwischen Bio-Fed und dem Distributeur Febo wird auf den Markt in Griechenland ausgeweitet. Neben Vertriebsrechten für Italien erhält Febo mit Febo Hellas nun auch exklusive Distributionsrechte für den griechischen Markt.

Dr. Stanislaw Haftka, Bereichsleiter Vertrieb bei Bio-Fed: Markt für Biokunststoffe in Griechenland deutlich gewachsen. Foto: Bio-Fed

Bio-Fed ist eine Zweigniederlassung der Akro-Plastic und ein Unternehmen der Feddersen-Gruppe mit Sitz in Hamburg. Bio-Fed produziert und vertreibt biologisch abbaubare und/oder biobasierte Kunststoff-Compounds.

Markt für Biokunststoffe in Griechenland

„Der Markt für Biokunststoffe ist besonders in südeuropäischen Ländern wie Griechenland aufgrund neuer Gesetzgebungen in den letzten Jahren deutlich gewachsen“, so Dr. Stanislaw Haftka, Bereichsleiter Vertrieb bei Bio-Fed. „Mit der Firma Febo haben wir in diesen Regionen einen kompetenten und erfahrenen Partner an unserer Seite, der unseren Kundenstamm übernehmen und vor Ort individuell betreuen kann“, so Haftka weiter.

Cristiano Micheletti, Leiter Vertrieb und Marketing bei Febo: Exklusive Distribution für Biokunststoffe von Bio-Fed. Foto: Febo

Exklusive Distribution vertieft Zusammenarbeit

"Durch die Zusammenarbeit mit Bio-Fed kann Febo die Bedürfnisse des wachsenden Marktes jeden Tag besser befriedigen und sich dabei noch stärker auf nachhaltige Produkte konzentrieren", sagt Cristiano Micheletti, Leiter Vertrieb und Marketing bei Febo.

Febo wird die komplette M-Vera Produktpalette für Blasfolienextrusion, Spritzguss und Extrusion in Italien und Griechenland vertreiben sowie die hierzu passenden biologisch abbaubaren AF-Eco Biomasterbatches. M-Vera Compounds für weitere Verarbeitungsverfahren befinden sich derzeit in der Entwicklung.

Bio-Fed und Febo sind optimistisch, dass mit dieser Kooperation neue Synergien geschaffen und mehr Chancen auf einem Markt genutzt werden, der sich weiterentwickelt und wächst.

mg

Schlagwörter: