Bewerbungsfrist gestartet für „Mold Smart Award“

RJG lobt erstmals den „Mold Smart Award“ aus für Kunden; Unternehmen können sich noch bis Ende des Jahres dafür bewerben.

Den Award, für den Bewerbungsstart jetzt erfolgte, will das Unternehmen jährlich ausschreiben. Mit dem Preis werden Spritzgießunternehmen weltweit gewürdigt, die sich der Umgestaltung ihrer Organisation durch den Einsatz von Lösungen von RJG verschrieben haben.

Als Preiskandidaten in Frage kommen somit engagierte Kunden, die Technologie von RJG eingesetzt, Schulungen und/oder Consulting genutzt und RJG in ihre laufenden Prozesse und Verfahren eingebunden haben. Die Kandidaten bemühen sich fortlaufend um ein proaktives Handeln und die Verbesserung ihrer Kunststoffteile. Außerdem spielen Qualität und Effizienz für sie eine große Rolle.

Je ein Award in den USA, Lateinamerika, Europa und Asien

RJG verleiht jeweils einen Preis je Region der eigenen Standorte, das heißt in den USA, Lateinamerika, Europa und Asien.

Die Gewinner des Preises erhalten eine Glastrophäe, ein Schulungsstartpaket einschließlich einem freiem Platz im Kurs „Math for Molders“, „Injection Molding Essentials“, „Fundamentals of Systematic Injection Molding“ und im „Decoupled Molding“ Workshop oder einen Preisnachlass von 4.500 USD bei einer Inhouse-Schulung im betreffenden Werk.

Bewerbung bis 31. Dezember 2021 möglich

Die Gewinner der einzelnen Regionen werden im Februar 2022 bekanntgegeben. Die Anmeldefrist zur Teilnahme am „Mold Smart Award“ ist der 31. Dezember 2021.

sk

Schlagwörter: