Beschichtung für mehr Sicherheit vor Viren im Flugzeug

  • Technik
Pure Cabin von FACC befreit die Oberflächen in Flugzeugen effektiv und nachhaltig von allen Virustypen, Bakterien sowie Pilzen und gibt den Passagieren ihr unbeschwertes Flugerlebnis zurück. Foto: FACC

Mit Pure Cabin präsentiert das führende Aerospace-Unternehmen FACC eine antimikrobielle Oberflächenbeschichtung gegen Viren in Flugzeugkabinen.

Wie FACC erklärt, befreit die neue Pure Cabin Beschichtung die Oberflächen in Flugzeugen effektiv und nachhaltig von allen Virustypen, Bakterien sowie Pilzen und sorgt so für ein entspanntes, sorgenfreies Flugerlebnis nach höchsten Sicherheitsstandards. FACC wird die Innovation Ende April auf der MRO Americas, einer internationalen Fachmesse für Wartung, Reparatur und Generalüberholung in der Luftfahrttechnik in Orlando, USA, dem Markt vorstellen.

Die Coronapandemie veränderte nicht nur unser Sicherheitsgefühl, sondern auch unseren Umgang mit Oberflächen. Die Angst vor Kontamination kann beispielsweise dazu beitragen, dass sich Menschen in Flugzeugkabinen weniger sicher fühlen als zuvor. Diese veränderte Einstellung zu der Berührung von Materialien und Gegenständen ist eine neue Realität und wird nach Überzeugung von FACC auch nach dem Ende der kritischen Phasen der Pandemie – zumindest für eine gewisse Zeit – bestehen bleiben.

Wirksam gegen alle Virustypen, Bakterien und Pilzen

Dass für FACC Innovation kein leeres Schlagwort ist, sondern in ihrer Konzern-DNA liegt, will das Aerospace-Unternehmen mit seinem neuesten Produkt beweisen: Mit Pure Cabin hat FACC eine Lösung entwickelt, die Oberflächen effektiv und nachhaltig von allen Virustypen, Bakterien sowie Pilzen befreit und Passagieren ihr unbeschwertes Flugerlebnis zurückgibt. „Mit Pure Cabin kann nicht nur ein neuer, noch höherer Hygienestandard erreicht werden – die Fluggäste können sich nun wieder völlig entspannt und bedenkenlos auf ihre Reise begeben und ihren Flug genießen. Und dazu gehört es nun einmal auch, mit einem guten Gefühl sein Gepäck in der Ablage zu verstauen, es sich auf seinem Platz gemütlich zu machen, die Tischvorrichtung herunterzuklappen, das Licht einzustellen und vieles mehr“, weiß FACC CEO Robert Machtlinger.

Verwendete Materialien sind nicht toxisch und biozidfrei

Mit Pure Cabin entwickelte FACC eine innovative, antimikrobielle Oberflächenbeschichtung für Flugzeugkabinen und bietet damit Passagieren ein entspanntes, sorgenfreies Flugerlebnis nach höchsten Sicherheitsstandards. Hier im Bild Christian Mundigler, Vice President der FACC Aftermarket Services (r), und Gerald Höglinger, Geschäftsführer, Pigmentsolution GmbH (l), Partner bei der Entwicklung des Produkts. Foto: FACC

Die permanente photokatalytische Oberflächenlösungen von FACC basiert auf dem TiO2 Plus Metallkomplex und wurde für Line-Fit-Kabinenprodukte und Nachrüstkabinenanwendungen entwickelt. Wie FACC betont, ist Pure Cabin völlig bedenkenfrei für die Gesundheit: Die Stoffe sind weder toxisch, noch bestehen sie auf Biozidbasis. Zudem ist eine Anwendung auf allen Oberflächen möglich: „Egal ob auf Laminat, Leder, Metall, Spritzguss, Gewebe oder andere Materialien – die spezielle Lösung sorgt in weniger als 10 Minuten für absolute Virenfreiheit – und das bis zu einem Jahr“, so FACC.

Beschichtung kann schnell und einfach aufgetragen werden

Darüber hinaus punktet Pure Cabin mit einer schnellen, einfachen Handhabung: Nach der Reinigung der Oberflächen trägt man die Lösung auf das jeweilige Material auf, lässt sie fünf Minuten lang einwirken und kann anschließend mit der beigelegten Speziallampe kontrollieren, ob man alle Stellen erwischt hat. Die Wirksamkeit von Pure Cabin wurde in einem professionellen standardisierten ISO-Testverfahren von unabhängigen Laboratorien, wie etwa dem OFI, durchgeführt und bestätigt.

Beitrag für mehr Sicherheit in Flugzeugen

„Als Hightech-Unternehmen mit Führungsanspruch wollen wir uns stets weiterentwickeln. Pure Cabin trägt nicht nur wesentlich zur Flugsicherheit bei – und das auch nach der Coronapandemie – sondern verstärkt zusätzlich unsere stabile Position im wachsenden Bereich der Aftermarket Services“, untermauert Christian Mundigler, Vice President der FACC Aftermarket Services. „Unser Ziel ist, anhand von innovativen Lösungen wie Pure Cabin, die Mobilität der Zukunft noch sicherer zu gestalten und so für ein Reisegefühl zu sorgen, das den Unterschied macht“, so Mundigler abschließend.

Partner bei der Entwicklung der Pure Cabin Lösung war übrigens das oberösterreichischen Unternehmen Pigmentsolution GmbH.

gk

Schlagwörter: