Batterie-Herstellung: Harze richtig dosiert

Bei der Batterie-Herstellung müssen Harze richtig dosiert werden. Vergusssysteme auf Basis von Polyurethan, Epoxid und Silikon gewährleisten eine optimale Wärmeableitung in Batterien und Leistungselektronik und schützen diese vor chemischen Stoffen und Umwelteinflüssen. Foto: Rampf

Gezielt für Batterie-Applikationen hat Rampf leistungsstarke Dicht- und Vergusssysteme sowie Dosieranlagen und Automatisierungssysteme entwickelt.

Die von Rampf konzipierten Produktionsanlagen ermöglichen die optimale Handhabung und ultrapräzise Dosierung von Reaktionsharzen für die Fertigung von Batterien. Sie umfassen zum einen die Misch- und Dosiertechnik: Zur Verfügung stehen leistungsstarke und wartungsarme Systeme für die Verarbeitung von ein-, zwei-, und mehrkomponentigen reaktiven Kunststoffsystemen, unabhängig von Füllstoffen und Viskosität.

Die Automatisierungssysteme umfassen Lösungen für integrierten Teiletransport und Wärmebehandlung, Montage- und Fügetechnik, logistische und qualitätssicherungsrelevante Lösungen, Oberflächenaktivierungsprozesse sowie Prüf- und Messtechnik.

Mehr als nur Dosieren – schlüsselfertige Anlagen

„UnsereMaterial-, Anwendungstechnik- und Automatisierungsexperten entwickeln schlüsselfertige Anlagen, welche sowohl die Produktivität, Qualität und Kosten als auch die Durchgängigkeit der Applikation, Handhabung und Härtung optimieren. Darüber hinaus bieten wir einen vollumfänglichen und engagierten Kundenservice – von der Produktentwicklung bis zur Markteinführung“, sagt Lance Ewert, Division Manager Reactive Polymer Technologies bei Rampf Group, Inc..

Epoxid-, Silikon- und Polyurethanharze für die Batterie-Herstellung

Zudem entwickelt und produziert das Unternehmen mit Sitz in Grafenberg Epoxid-, Silikon- und Polyurethanharze für Dichtungs-, Verguss- und Wärmemanagementlösungen für Batteriegehäuse, Sensoren, Stecker, Relais und On-Board-Ladegeräte. Die reaktiven Gießharzsysteme bieten ein breites Spektrum an mechanischen, thermischen und chemi- schen Eigenschaften, erfüllen höchste Qualitätsansprüche und sorgen für Sicherheit, Kontrolle, Wirtschaftlichkeit und Komfort.

Dichtsysteme auf Basis von Polyurethan und Silikon stehen für effiziente Abdichtung, hohe Qualität und einfache Handhabung. Die schnellhärtenden, emissionsarmen und hitzebeständigen Systeme schützen Batterieabdeckungen, Ladestationen und Ladeanschlüsse vor Staub, Schmutz, Feuchtigkeit, chemischen Substanzen und Umwelteinflüssen.

Vergusssysteme auf Basis von Polyurethan, Epoxid und Silikon gewährleisten eine optimale Wärmeableitung in Batterien und Leistungselektronik und schützen diese vor chemischen Stoffen und Umwelteinflüssen. Hierdurch werden Lebensdauer, Zuverlässigkeit und Leistung maximiert. Gap Filler und wärmeleitende Vergussmaterialien optimieren das Wärmemanagement in elektrischen und elektronischen Bauteilen.

sk

Schlagwörter: