Ausgeliefert: 100. Spritzgießmaschine für Polycom

Back to Beiträge

Krauss Maffei hat die 100. Spritzgießmaschine an Polycom, einen slowenischen Automobilzulieferer, ausgeliefert.

Die ausgelieferte vollelektrische PX 50- 55 mit der Sonderlackierung ist Teil der modernen, smarten Produktion am neuen Standort in Dobje, Poljane nad Skofjo Loko/Slowenien. „Die innovativen Produkte und das maßgeschneiderte Serviceangebot von Krauss Maffei begleiten uns seit Jahrzehnten. Jetzt freuen wir uns über die 100. Spritzgießmaschine unseres langjährigen Partners“, erklärt Iztok Stanonik, Gründer und Chairman des Management Boards von Polycom. „Das ist ein starkes Symbol sowohl für unsere gute Zusammenarbeit mit KraussMaffei und ihrer slowenischen Vertretung KMS als auch für das nachhaltende Wachstum unseres Unternehmens“, ergänzt Igor Stanonik, Member des Management Boards.

Vor 25 Jahren wurde die erste Spritzgießmaschine ausgeliefert

Die erste Spritzgießmaschine hatte Krauss Maffei vor 25 Jahren an Polycom geliefert. Die neue vollelektrische PX 50-55 (Schließkraft 500 kN) unterstützt nun die moderne Fertigung am 2017 neu gebauten Standort in Dobje. Mit ihrem Portfolio bedient Polycom vor allem die Automobilzulieferindustrie und zunehmend auch andere Industriezweige. Smarte Produktion, Transparenz und Rückverfolgung der Daten über den gesamten Prozess stehen dabei im Fokus, um den steigenden hohen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden.

Daher ist es umso wichtiger, dass die Spritzgießmaschinen präzise und zuverlässig produzieren. Die neue PX 50-55 verfügt neben der bewährten Maschinenfunktion APC Plus (Adaptive Process Control) zusätzlich über den Dataxplorer, ein Datenanalysetool, das alle 5 ms mindestens 500 je nach Konfiguration bis zu 800 Signale als absolute Werte und Kurvenverläufe aufzeichnet und damit die Fertigungsabläufe umfassend dokumentiert. Die neue Service-App Smart Assist unterstützt bei Servicefällen virtuell und schnell via Smartphone oder Tablet und sichert damit die kontinuierliche Produktion.

Folgeauftrag für vier weitere Spritzgießmaschinen

„Digitalisierung, smarte Produktion sowie eine schnelle Anbindung an die Euromap 63 sind wichtige Bestandteile unserer Firmen- und Wachstumsstrategie. Daher werden wir hier in Zukunft gezielt investieren“, so Iztok Stanonik. Und die nächste Investition lässt nicht lange auf sich warten: im Rahmen der feierlichen Übergabe der 100. Jubiläumsmaschine gab Polycom vier weitere Spritzgießmaschinen beim Münchner Maschienbauer in Auftrag.

sk

Share this post

Back to Beiträge