Sabic - Innenraum Mini Branche 10.11.2017 1 Bewertung(en) Rating

Ausgezeichnete Materiallösung für den Mini

Der Instrumententafelträger des aktuellen Mini Countryman ist der diesjährige Gewinner in der Kategorie "Body Interior" der Automotive Innovation Awards, einem jährlichen Wettbewerb, der bereits zum 47. Mal stattfindet und von der Society of Plastics Engineers (SPE) durchgeführt wird. Das Teil besteht aus Material von Sabic.

Ausgezeichnet wurde das innovative Verfahren in Verbindung mit Leichtbau-Materialien von Sabic. Beides trägt dazu bei, das Gewicht des Teils um etwa 15 % gegenüber einer vergleichbaren herkömmlichen Kunststoffkomponente zu reduzieren. Das spritzgegossene Teil besteht aus einem langglasfaserverstärkten PP namens Stamax und einer speziellen Masterbatch-Lösung, die einen Strukturschaum bilden.

Bei diesem Ansatz wird das Material in die Kavität eingespritzt und füllt sie vollständig aus. Das Werkzeug öffnet sich dann, um ein Schäumen zu ermöglichen. Der geschäumte Teil der Core-Back-Technik erhöht die Wandstärke des Teils von 1,9 mm auf 4 mm. Dies liefert die erforderlichen Festigkeits- und Steifigkeitseigenschaften ohne zusätzliches Gewicht, so Sabic. Diese geschäumte Lösung mit Stamax-PP erfordert Sabic zufolge typischerweise auch weniger Material während der Verarbeitung und ermöglicht kürzere Zykluszeiten.

Der Tier-1-Lieferant dieses Programms ist die International Automotive Components (IAC) -Gruppe. Das Werkzeug wurde von Siebenwurst gebaut.

 - Die ausgezeichnete Instrumententafel ist durch den Einsatz von innovativer Technologie um 15 % leichter.
Die ausgezeichnete Instrumententafel ist durch den Einsatz von innovativer Technologie um 15 % leichter.
Sabic

"Herzlichen Glückwunsch an die BMW Group und alle, die an dieser Kooperation beteiligt waren", sagte Scott Fallon, bei Sabic für die weltweiten Automotive-Aktivitäten zuständig. "Diese Auszeichnung ist wohlverdient, weil der Erfolg mit dieser Schäumtechnik nicht einfach ist. Das Design des Werkzeugs und die Optimierung des Prozesses für die besten Ergebnisse erfordert Fähigkeiten, Wissen und Beharrlichkeit von allen Beteiligten. Wir sind stolz darauf, Teil dieser Entwicklung zu sein einzusteigen und die erforderliche Unterstützung zur Entwicklung und Validierung dieser leichtgewichtigen Lösung bereitzustellen."

Sabis führte eine umfassende Analyse durch, um das Verzugsverhalten des Teils vorherzusagen. Diese Evaluierung lieferte bereits während des Entwicklungsprozesses wertvolle Erkenntnisse für die Konstruktion des Teils und der Form, wodurch der erste richtige Aufbau der Form ermöglicht wurde. "Diese Art von Computersimulation ist Standard, wenn es um feste Kunststoffteile geht, aber die Industrie befindet sich noch in der Anfangsphase der Entwicklung von Simulationswerkzeugen für geschäumte Kunststoffteile", erklärte Fallon. "Durch dieses Programm haben wir Vorhersagefähigkeiten, die wir heute anwenden können. Wir arbeiten weiter an neuen Materialformulierungen und verbesserten Möglichkeiten, die Eigenschaften geschäumter Teile vorherzusagen.

Der Automotive Innovation Award von SPE ist der älteste und größte Wettbewerb seiner Art in der globalen Automobil- und Kunststoffindustrie.

pl

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.