Ausfall und Übernahme: Fachmesse KPA vor Neustart

Treffen der Kunststoffbranche erneut abgesagt: Die Fachmesse KPA fällt im Jahr 2022 wegen der Pandemie aus. Foto: Messe Friedrichshafen/Easyfairs

Die KPA 2022 fällt aufgrund von Corona aus. Dennoch wagt die Fachmesse einen Neustart nach der Übernahme durch den Messeveranstalter Easyfairs.

Die Messe Friedrichshafen hat sich entschieden, die Fachmesse „KPA – Kunststoff Produkte Aktuell“ im März 2022 aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens nicht durchzuführen und der geplante Neustart verschiebt sich nach dem Ausfall ins Jahr 2023 – dann unter dem Dach des internationalen Messeveranstalters Easyfairs, der die Messe übernommen hat.

Ausfall der KPA im März 2022

„Schweren Herzens haben wir entschieden, die für März 2022 geplante Fachmesse ,KPA – Kunststoff Produkte Aktuell‘ aufgrund des Infektionsgeschehens erneut nicht durchzuführen. Zugleich freuen wir uns, die Zukunft der KPA in die Hände unseres langjährigen und kompetenten Gastveranstaltungspartners Easyfairs zu legen“, so Thomas Grunewald, Leiter Gastveranstaltungen bei der Messe Friedrichshafen. Der Veranstalter Messe Friedrichshafen teilt mit, dass die vielen aktuellen Unsicherheiten nun erneut die Durchführung im März 2022 verhindern.

Easyfairs übernimmt Fachmesse

Das internationale Messeunternehmen Easyfairs übernimmt die KPA mit Wirkung vom 30. November 2021. „Die KPA passt mit ihrer Ausrichtung als Anbieterplattform für die kunststoffverarbeitende Industrie und ihre Anwenderbranchen hervorragend zu uns. Regionale Fachmessen sind keine reinen Produktschauen. Sie sind vielmehr Kommunikations- und Netzwerkplattformen für unsere Zielgruppen. In Kombination mit dem All-inclusive Konzept werden sie zu smarten, fokussierten Veranstaltungen, die für Besucher und Aussteller attraktiv sind und vor allem Ergebnisse liefern“, betont Roland Brand, Geschäftsführer Easyfairs DACH. Die vierte Ausgabe der KPA soll nun im März 2023 im Messezentrum Ulm stattfinden.

Horst Rudolph, Mitbegründer der KPA, unterstützt Easyfairs nach der Übernahme der Messe beim Neustart im Jahr 2023. Foto: Messe Friedrichshafen/Easyfairs

Neustart mit Messemitbegründer Horst Rudolph

Mit Horst Rudolph im Team sichert sich der neue Veranstalter für den Neubeginn die kompetente Unterstützung durch den einstigen Messemitbegründer. „Die KPA Messe, deren Konzept ich entwickelt und gemeinsam mit dem Carl Hanser Verlag im Markt lanciert habe, liegt mir persönlich sehr am Herzen. Ich freue mich, gemeinsam mit Easyfairs die KPA wieder zu der Plattform zu machen, die sie vor einigen Jahren war: eine relevante und sehr praxisnahe Arbeitsmesse für Kunststoffprodukte, deren Neuentwicklung sowie der dazu gehörigen Rohstoffe“, sagt Horst Rudolph voller Tatendrang.

Easyfairs stärkt Portfolio für regionale Industriefachmessen

Mit der Übernahme verstärkt Easyfairs das Portfolio für Industriefachmessen und unterstreicht den Wachstumskurs der Gruppe sowie den Ausbau des Geschäfts in der DACH-Region. 2019 übernahm das Unternehmen bereits die beiden FMB Zuliefermessen für Maschinenbau und die All about Automation Messeserie, die sich ebenfalls klar regional positionieren. Aktuell veranstaltet Easyfairs jährlich mehr als 20 Fachmessen in der DACH-Region.

kus

Schlagwörter: