Werkstoffe 24.01.2018 0 Bewertung(en) Rating

Auf Lasertechnik ausgelegt

Polyplastics hat mit Duracon POM und Duranex PBT technische Kunststofftypen im Portfolio, die besonders für das Laserschweißen geeignet sind.

 - Die Materialien lassen sich mit Laser besonders gut verschweißen
Die Materialien lassen sich mit Laser besonders gut verschweißen
Polyplastics

Polyplastics bietet eine umfangreiche Palette an technischen Thermoplasten, die so ausgelegt sind, dass sie besonders für das Laserschweißen von Gehäusekomponenten für die Automobil- und Elektro- / Elektronikindustrie geeignet sind.

Duranex PBT

Die Palette der Laserschweißmaterialien von Polyplastics umfasst Duranex PBT, ein kostengünstiges Polymer, das sich den Angaben zufolge durch eine ausgezeichnete Wärmebeständigkeit, Formbarkeit und elektrische Eigenschaften für Gehäuse auszeichnet. Das Unternehmen hat seine Duranex PBT-Familie optimiert, indem es den Kautschukgehalt und die Compoundierungsmittel neu eingestellt hat, um Duranex PBT 730 LW zu entwickeln, das Laserschweißen von Werkstücken mit einer Dicke von bis zu 2 mm ermöglicht, was mit einem Vorgängermaterial nicht möglich war.

Duracon POM

Ein weiteres Schlüsselprodukt ist Duracon POM, das den Angaben zufolge selbst im Vergleich zu anderen teilkristallinen technischen Kunststoffen eine hervorragende Lichtdurchlässigkeit aufweist. Außerdem ist der Schmelzpunkt des Materials niedrig, wodurch die für das Schweißen erforderliche Laserleistung gering gehalten werden kann. Polyplastics hat mit Duracon POM M90 LP ein Material parat, das Pigmente enthält, die die Laserdurchlässigkeit nicht beeinträchtigen.

pl

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.