Auer Packaging knackt 100 Millionen Umsatzmarke

Back to Beiträge

Der Verpackungsspezialist Auer Packaging aus Amerang verzeichnet einen neuen Rekordumsatz und liegt damit 23,5 % über dem Wert des Vorjahres.

Mit Ausblick auf das Jahr 2019 kann das Unternehmen außerdem einen Großauftrag des Automobilherstellers VW für sich verbuchen und verspricht sich für das laufende Geschäftsjahr ein Wachstum von rund fünf Prozent. Das Auftragsvolumen des VW-Auftrags beträgt laut Unternehmensangaben 5,5 Mio. EUR. Damit handelt es sich um den größten Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte des bayerischen Spezialanbieters für Transport- und Logistiklösungen. Auer Packaging beliefert nun die komplette VW-Gruppe mit allen Werken, europaweit.

Weiter auf Expansionskurs

Am Unternehmensstandort in Amerang wird derzeit eine neue Lagerhalle realisiert. Die Lagerkapazitäten sollen so um eine Nutzfläche von rund 6.300 m² erweitert werden. Laut Unternehmensangaben belaufe sich das Investitionsvolumen auf etwa sieben Mio. EUR. Eine zusätzliche dritte Produktionshalle befindet sich außerdem bereits in Planung. Sieben weitere Spritzgießmaschinen werden zudem die Kapazitäten schaffen, um weitere Produktionslinien aufnehmen zu können. Die Anlieferung der Maschinen ist noch für diesen Januar anvisiert.

Neue Führungsebene

Zum Januar 2019 führt Auer Packaging eine weitere Führungsebene ein. Neben der Geschäftsleitung, bestehend aus Unternehmensgründer Robert Auer, Personalchefin Diana Auer und Marketingleiter Philipp Auer, wird es ab sofort vier Mitglieder der Geschäftsleitung geben. Katharina Stoiber verantwortet den Bereich Finanzen. Dem Vertrieb steht Monika Schmid vor. Michael Wenninger übernimmt die Verantwortung über Administration sowie Aus- und Weiterbildung. Außerdem ergänzt Sergej Andert die junge Führungsriege im Verantwortungsbereich Produktion.

db

Share this post

Back to Beiträge