Zum Inhalt springen

Asahi Kasei Europe: Neues Schaumstofflabor in Düsseldorf

Das neue Schaumstofflabor befindet sich im Asahi Kasei Europe R&D Center im Düsseldorfer Hafen. Foto: Asahi Kasei

Asahi Kasei Europe hat in seinem Düsseldorfer Forschungs- und Entwicklungszentrum ein neues Schaumstofflabor eröffnet.

Das neue Düsseldorfer Schaumstofflabor von Asahi Kasei Europe wurde im Dezember 2021 installiert und wird im Frühjahr 2022 in Betrieb genommen. Kernstück des neuen Labors ist die Schäum Anlage, auf der vor Ort Testmuster des auf technischen Kunststoffen basierenden Partikelschaumstoffs Sun Force für die europäischen Kunden hergestellt werden. Die Sun Force-Typen bestehen aus modifiziertem Polyphenylenether (mPPE) und Polyamid (PA) und sind ein Schlüsselelement der Geschäftsexpansion von Asahi Kasei in Europa.

Yoshito Kuroda, General Manager R&D bei Asahi Kasei Europe: „Das neue Labor ist der nächste Meilenstein für uns, um einen schnelleren lokalen Support zu realisieren und flexibler auf die Bedürfnisse unserer europäischen Kunden reagieren zu können."

Lokale Entwicklung von recycelbaren Werkstoffen

Beide Typen sind einzigartig – das mPPE basierte Sun Force BE ist das erste Material seiner Art, dass mit UL94 V-0 zertifiziert wurde. Dazu bietet es eine hohe Formbeständigkeit und Verarbeitbarkeit sowie eine überragende Wärmedämmung, die das Material für den Einsatz in EV-Batteriemodulen empfiehlt. Das Polyamid-basierte Sun Force AS überzeugt mit einer hohen Hitzebeständigkeit (190 °C/30 Min.) und der materialtypischen Öl- und Chemikalienbeständigkeit.

Das mPPE basierte Sun Force BE bietet eine hohe Formbeständigkeit und Verarbeitbarkeit sowie eine überragende Wärmedämmung, die das Material für den Einsatz in EV-Batteriemodulen empfiehlt. Foto: Asahi Kasei

Beiden Partikelschaumtypen gemein sind die sehr guten Haftungseigenschaften im Zusammenspiel mit Metallen, kohlenfaserverstärkten Kunststoffen oder auch Fasermaterialien. Ihre Eigenschaften eröffnen neue Anwendungs-bereiche, die für herkömmliche Schaumstoffe bislang nicht möglich waren.

Die neue Einrichtung wird sich außerdem auf die Entwicklung von Sun Force-Typen mit verbesserter Recyclingfähigkeit konzentrieren.

Schaumstofflabor im Düsseldorfer Hafen

„Die Nähe zum europäischen Markt und die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern werden dazu beitragen, neue recyclingfähige Qualitäten zu entwickeln, die den steigenden Anforderungen unserer Kunden in Bezug auf die Beibehaltung der Materialleistung bei gleichzeitiger drastischer Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks und der Recyclingfähigkeit gerecht werden", fasst Takashi Onoe, Manager R&D von Sun Force bei Asahi Kasei Europe, zusammen.

Das Labor befindet sich im Asahi Kasei Europe R&D Center im Düsseldorfer Hafen. Neben der neuen Anlage für Sun Force bietet das F&E-Zentrum Sortenentwicklung und Kundenberatung in den Bereichen technische Kunststoffe, synthetischer Kautschuk sowie für Batterie- und Beschichtungsmaterialien.

Asahi Kasei Europe wird Sun Force vom 3. bis 5. Mai auf der JEC World, der führenden internationalen Messe für Verbundwerkstoffe, in Paris ausstellen.

sl