Arburg nun mit Handelspartner in Vietnam

David Chan, Geschäftsführer von Arburg Asean: „Mit LSVN haben wir einen exzellenten Handelspartner gefunden, um unsere Geschäfte in Vietnam gemeinsam erfolgreich voranzubringen. Foto: Arburg

Arburg hat mit LSVN einen Handelspartner in Vietnam gewonnen.

„Wir beobachten eine steigende Nachfrage aus dem vietnamesischen Markt und wollen dort unsere Spritzgießgeschäft inklusive Pre- und After-Sales-Service gemeinsam mit einem exzellenten lokalen Handelspartner stärken“, sagt David Chan, Geschäftsführer von Arburg Asean. „Einen solchen haben wir mit LSVN gefunden und sind uns sicher, gemeinsam unsere Geschäfte in Vietnam erfolgreich voranzubringen. Wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit.“

Handelspartner legt großen Wert auf Kundennähe

LSVN mit Sitz in Ho Chi Minh City verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Spritzgießen und hat sich seither erfolgreich Vertriebspartner und Dienstleister für die Spritzgießindustrie etabliert. Der Handelspartner legt wie Arburg größten Wert auf Kundennähe. „Die Spritzgießbranche wird für ausländische Investoren immer attraktiver“, berichtet Tu Le Van, Director von LSVN. „Arburg ist für hochwertige und produktionseffiziente Maschinentechnik bekannt, für die es hier hohen Bedarf gibt. Wir streben an, die beste Serviceagentur für das Spritzgießen in Vietnam zu werden.“

Wachsender Spritzgießmarkt Vietnam

Der Spritzgießmarkt in Vietnam wächst aktuell besonders in der Verpackungs-, Elektronik- und Bauindustrie. Besonders gefragt sind bei Arburg produktionseffizienten Allrounder der Baureihen Golden Electric und Golden Edition von 1.000 bis 2.000 kN Schließkraft sowie die hybriden Hochleistungsmaschinen der Baureihe Hidrive bis 3.200 kN Schließkraft.

In der Asean-Region ist Arburg bereits seit über 30 Jahren aktiv. Im Jahr 1988 wurde eine eigene Niederlassung in Singapur gegründet, weitere folgten 1992 in Malaysia, 2001 in Thailand und 2006 in Indonesien.

Auch in Europa forciert der Spritzgießmaschinenbauer aus Loßburg den Vertrieb: Mit Jerome Berger hat die österreichische Arburg-Niederlassung seit Kurzem wieder einen Geschäftsführer. Und die Räumlichkeiten der italienischen Niederlassung in Peschiera Borromeo wurden im vergangenen Jahr um 80 % erweitert.

sk