Zum Inhalt springen

Arburg mit größerem Domizil in Thailand

Feierliche Eröffnung der neuen Arburg-Räumlichkeiten in Thailand (v.r.): Andrea Carta (Bereichsleiter Vertrieb Übersee), Ratree Boonsay (Geschäftsführerin Arburg Thailand) und Dr. Alexander Raubold, Councillor Economic and Commercial Affairs der deutschen Botschaft in Bangkok. Foto: Arburg

Arburg hat seine neuen Räumlichkeiten am thailändischen Standort in der Provinz Samutprakarn südöstlich der Hauptstadt Bangkok offiziell eröffnet.

Zu diesem Anlass veranstaltete die Tochtergesellschaft unter Leitung von Ratree Boonsay, Geschäftsführerin Arburg Thailand, ein Open-House. An dem Event nahmen rund 60 Gäste teil. Dazu gehörten auch Andrea Carta, Bereichsleiter Vertrieb Übersee bei Arburg, und Dr. Alexander Raubold, Councillor Economic and Commercial Affairs der deutschen Botschaft in Bangkok. Einige Tage zuvor hatte eine traditionelle Segnungszeremonie mit neun buddhistischen Mönchen stattgefunden, die Arburg Thailand und seinen Mitarbeitern Glück bringen soll.

Die neuen Arburg-Räumlichkeiten bieten auf 705 m2 mehr Platz für Maschinenpräsentation, Kundenversuche und Schulungen. Auch das Ersatzteillager ist gewachsen, sodass noch mehr Ersatzteile direkt lieferbar sind.

„Wir sind sehr stolz, dank der neuen Räumlichkeiten den größten Arburg-Showroom in ganz Südostasien zu besitzen. Damit können wir unsere Kunden in Thailand optimal betreuen und ihnen einen noch besseren Service bieten“, freute sich Boonsay.

„Die positive Entwicklung in den vergangenen Jahrzehnten bestätigt uns, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben und sich die kontinuierlichen Investitionen in den für uns wichtigen asiatischen Markt gelohnt haben“, sagte Carta.

Open House zeigt Leistungsspektrum auf

Von der Leistungsfähigkeit der Allrounder-Spritzgießmaschinen konnten sich die Gäste live anhand zweier Packaging-Anwendungen überzeugen: Ein hybrider Allrounder 570 H mit 2.000 KN Schließkraft fertigte in einer Zykluszeit von rund 6 s zwei 500-Milliliter-Behälter. Das zweite Exponat, ein elektrischer Allrounder 470 E Golden Electric mit 1.000 kN Schließkraft, produzierte in rund 18 s Zykluszeit zwei Stapelboxen. Die Handhabung der je 63,8 g schweren Spritzteile übernahm ein lineares Robot-System Multilift Select.

sk