Branche 12.10.2017 0 Bewertung(en) Rating

Arburg feiert Übergabe des 300. Allrounders

Am 28. September 2017 begrüßte Arburg eine hochrangige Delegation von Xiamen Hongfa Electroacoustic. Manjin Guo, Präsident und Group Chairman von Hongfa sowie Jiaqiang Chen, CEO Europa, und vier weitere Unternehmensvertreter nahmen den 300. hybriden Allrounder 470 H persönlich entgegen.

 - Bei der offiziellen Übergabe des 300. Allrounders überreichte die geschäftsführende Arburg-Gesellschafterin Renate Keinath die Jubiläumsurkunde an Hongfa-President Manjin Guo
Bei der offiziellen Übergabe des 300. Allrounders überreichte die geschäftsführende Arburg-Gesellschafterin Renate Keinath die Jubiläumsurkunde an Hongfa-President Manjin Guo
Arburg

Die geschäftsführende Gesellschafterin Renate Keinath begrüßte die Gäste aus China: "Es ist uns eine große Ehre, dass sie den weiten Weg nicht gescheut haben, um hier in Loßburg die Übergabe Ihres 300. Allrounders zu feiern." Vertriebsgeschäftsführer Gerhard Böhm ließ die erfolgreiche Entwicklung der Kooperation Revue passieren: "Seit dem Kauf des ersten Allrounders erweiterte Hongfa seinen Maschinenpark kontinuierlich und mit zunehmender Geschwindigkeit. 2011 wurde die 100. Maschine gekauft, Anfang 2016 waren es schon 200 Allrounder und heute, knapp anderthalb Jahre später feiern wir bereits die Übergabe der 300. Maschine. Diese Entwicklung ist wahrlich beeindruckend" Auf ihrer Reise begleitet wurde die Hongfa-Delegation von Zhao Tong, Leiter der Arburg-Organisationen in China.

Enge Partnerschaft

Hongfa Group Chairman und Präsident Manjin Guo hob in seiner Ansprache die sehr gute und langjährige Kooperation der beiden Unternehmen hervor: "Für die Entwicklung von Hongfa zum weltgrößten Relaishersteller hat die umfassende Unterstützung von Arburg eine wichtige Rolle gespielt. Von den Produkten bis hin zum Service war stets alles in einwandfreier Qualität." Er bedankte sich auch für das umfangreiche technische Know-how, das Arburg etwa in den Bereichen Werkzeug- und Spritzgießtechnik dem chinesischen Unternehmen vermittelt und durch das sich die Produktionsleistung sehr stark erhöht habe. Als Erfolgsrezept nannte Guo die kontinuierliche Investition in modernste Produktionsanlagen: "Ein gutes Produkt muss aus guten Komponenten bestehen und deren Herstellung erfordern gute Werkzeuge und gute Maschinen. Deshalb kaufen wir nur die beste Qualität, also Arburg-Maschinen. Das ist unser Prinzip, dem wir seit Jahren vertrauen."

db

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.