Eine Würfelmaschine Allrounder Cube kann mehrere herkömmliche Spritzgießmaschinen ersetzen. Auf der K 2022 ist auf einem Allrounder Cube 1800 eine anspruchsvolle Spritzgießanwendung zu sehen: Produziert werden Drei-Komponenten-Funktionsbauteile.
Foto: Arburg
Eine Würfelmaschine Allrounder Cube kann mehrere herkömmliche Spritzgießmaschinen ersetzen. Auf der K 2022 ist auf einem Allrounder Cube 1800 eine anspruchsvolle Spritzgießanwendung zu sehen: Produziert werden Drei-Komponenten-Funktionsbauteile.

K 2022

Arburg: Drei-Komponenten-Spritzgießanwendung auf der K

Arburg zeigt auf der K 2022 auf einem Allrounder Cube 1800 mit einem Würfelwerkzeug von Foboha eine automatisierte Drei-Komponenten-Spritzgießanwendung.

Die Maschine produziert mit einem 8+8+8-fach Würfelwerkzeug als Spritzgießanwendung ein Funktionsbauteil aus den drei Komponenten PP, TPE und POM. Mittels Montagespritzgießen entsteht das fertige Spritzteil direkt im Werkzeug. Formfüllung, Kühlung, Teileentnahme durch einen Sechs-Achs-Roboter sowie weitere Montageschritte inklusive Verdeckelung im Greifer finden synchron statt. Das Exponat ist ein aktuelles Kundenprojekt und zeigt, wie sich auf minimaler Stellfläche maximaler Output erzielen lässt.

Neue Dreh-Technologie ermöglicht Drei-Komponenten Bauteil

Die kompakte Drei-Komponenten-Würfelmaschine Allrounder Cube 1800 mit 1.800 kN Schließkraft ist besonders gut für geringere Kavitätenzahlen geeignet. Das Exponat arbeitet mit drei Spritzeinheiten der Größen 70, 170 und 70. Das Herzstück ist ein von oben gut zugänglicher „Compact Cube“ von Foboha. Das 8+8+8-fach-Werkzeug mit je zwei Indexplatten auf jeder Würfelseite verfügt über die neue CITI-Technologie. CITI steht für „Cube with Integrated Turning Inserts“ – eine von Foboha patentierte Indextechnologie.

Je acht Funktionsbauteile lassen sich auf dem Allrounder Cube 1800, den es seit 2021 gibt, mit dem 8+8+8-Kavitäten-Würfelwerkzeug in einer Zykluszeit von rund 9,5 s herstellen: Zunächst wird auf der beweglichen Düsenseite ein Rahmen aus PP gespritzt. Der Würfel dreht um 90°, dann werden die Vorspritzlinge durch die CITI-Technik um 180° umgesetzt und nach einer weiteren Würfel-Drehung um 90° beidseitig mit einer TPE-Dichtung versehen sowie ein Funktionselement aus POM angespritzt.

Spritzgießanwendung mit Endmontage direkt im Greifer

Ein in die Steuerung integrierter Sechs-Achs-Roboter entnimmt jeweils alle acht Teile gleichzeitig aus dem Werkzeug. Die Endmontage erfolgt in fünf Schritten direkt im Greifer von Kiki – und das zykluszeitneutral in nur 4 s. Die gebrauchsfertigen Produkte werden schließlich auf ein Förderband abgelegt.

Würfeltechnik spart bis zu 75 % Fläche

Je nach Gegebenheiten kann ein Allrounder Cube mehrere herkömmliche Spritzgießmaschinen ersetzen und die Stellfläche um bis zu 75 % reduzieren. Die Würfeltechnologie von Foboha reduziert deutlich die Zykluszeit. Neben der effizienten Großserienfertigung in der Verpackungs- und Medizintechnikbranche kommen kompakte Würfelmaschinen wie der Allrounder Cube 1800 vermehrt auch für die Produktion von technischen Teilen beziehungsweise kleineren Stückzahlen zum Einsatz. sk