Zum Inhalt springen

Antriebskonzepte für Ein- und Doppelschneckenextruder

Am 17. Und 18. Mai 2022 findet in Würzburg die SKZ-Fachtagung Antriebskonzepte für Ein- und Doppelschneckenextruder statt. Foto: Veka

Am 17. und 18. Mai 2022 findest in Würzburg die vom SKZ veranstaltete Fachtagung Antriebskonzepte für Ein- und Doppelschneckenextruder statt.

Betriebskosten und Einsparpotenziale von elektrischen Antriebssystemen, Predictive Maintenance und Umsetzung von Industrie 4.0 und die Auswahl und Auslegung des elektrischen Antriebs sowie Anpassung an das Getriebe sind Schwerpunktthemen der SKZ-Fachtagung Antriebskonzepte für Ein- und Doppelschneckenextruder.

Wirtschaftlichkeit von Ein- und Doppelschneckenextruder

Der Antrieb eines Extruders, bestehend aus Motor und Getriebe, beeinflusst wesentlich seine Wirtschaftlichkeit. Häufig steht bei der Anschaffung die Investition im Fokus. Bei genauerer Betrachtung wird jedoch oft schnell klar, dass ein möglichst hoher Systemwirkungsgrad sowie ein geringer Wartungsaufwand, hohe Verfügbarkeit und lange Lebensdauer die entscheidenden Faktoren sind – Themen, die ebenfalls auf der Fachtagung Antriebskonzepte für Ein- und Doppelschneckenextruder  des Kunststoff-Zentrums SKZ behandelt werden.

Optimales Antriebskonzept

Nach der ausführlichen Beschreibung des konstruktiven Aufbaus und des Funktionsprinzips der elektrischen Antriebe und Getriebe sollen daher genau diese Aspekte näher betrachtet werden. Hierdurch kann sowohl der Extruderbauer als auch der Anlagenbetreiber die Zusammenhänge verstehen und das für den jeweiligen Einsatzfall optimale System auswählen. „Um dieses breite Spektrum abzudecken, werden bei der SKZ-Fachtagung neben erfahrenen Praktikern aus der Industrie auch Wissenschaftler von Hochschulinstituten vortragen und mit Ihnen diskutieren“, so Tagungsleiter Dr. Werner Schuler von VEKA.

Abschließend werden aktuell ausgeführte Systeme und deren technische Daten von einigen namhaften Motor- und Getriebeherstellern vorgestellt. Hierbei werden auch die Möglichkeiten des Condition Monitorings sowie die bestehenden Ansätze zur Umsetzung von Industrie 4.0 aufgezeigt.

Zielgruppe und Schwerpunktthemen

Die Tagung richtet sich an Ingenieure, Techniker und Meister von Extruderbauern, Compoundeuren und Verarbeitern, die sich mit der Auswahl und Auslegung von elektrischen Antrieben und Getrieben befassen, als auch an diejenigen, die sich mit der Wartung und Instandhaltung beschäftigen.

Die Schwerpunktthemen werden die Betriebskosten und Einsparpotenziale von elektrischen Antriebssystemen, Predictive Maintenance und Umsetzung von Industrie 4.0 und die Auswahl und Auslegung des elektrischen Antriebs sowie Anpassung an das Getriebe sein.

Hygienekonzept

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln statt. Das SKZ-Hygienekonzept für Weiterbildungs- und Tagungsveranstaltungen wird bereits bei anderen Veranstaltungen erfolgreich umgesetzt. Die Gesundheit der Teilnehmer steht bei SKZ-Präsenzveranstaltungen im Vordergrund und hat oberste Priorität!

Rabatt-Code

Hier gelangen Sie zu detaillierten Informationen und zur Anmeldung. Geben Sie im Anmeldeformular unter „Bemerkungen“ den Code „K-ZEITUNG 2022“ mit an und sichern Sie sich damit 100 EUR Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

sl