Zum Inhalt springen

Andreas Schütte verlässt Gerresheimer

  • Personen

Andreas Schütte (56) wird auf eigenen Wunsch zum 28. Februar 2019 aus dem Vorstand der Gerresheimer AG ausscheiden

Andreas Schütte war seit 2009 im Gerresheimer-Vorstand. Foto: Gerresheimer

Wie es von dem Düsseldorfer Unternehmen heißt will sich Schütte zukünftig neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Diesem Wunsch habe der Aufsichtsrat der Gerresheimer AG in seiner Sitzung am 10. Oktober 2018 stattgegeben. Andreas Schütte ist seit 2009 im Vorstand der Gerresheimer AG und dort für die Geschäftsbereiche Plastics & Devices und Advanced Technolo-gies zuständig. Diese Aufgaben übernimmt zum 1. März 2019 Dietmar Siemssen, der bei der Gerresheimer AG den Vorstandsvorsitz zum 1. November 2018 übernimmt.

„Wir akzeptieren den Wunsch von Herrn Schütte, aus eigener Veran-lassung seinen Vertrag vorzeitig zu beenden. Wir danken ihm für seinen Einsatz und seine Leistungen für die Gerresheimer AG in den letzten nahezu zehn Jahren. Unter seiner Mitarbeit konnte Gerresheimer seine marktführenden Stellungen international weiter ausbauen, insbesondere in Nord- und Südamerika sowie Indien. Außerdem wurde das Leistungs-spektrum von Drug Delivery Systemen durch den Kauf von Sensile Medical deutlich erweitert. Wir wünschen Herrn Schütte auch zukünftig viel Erfolg“, sagte Dr. Axel Herberg, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Gerresheimer AG.

pl