AMI verschiebt Essener Kunststoff-Fachmessen

Back to Beiträge

Compounding World Expo, Plastics Recycling World Expo, Plastics Extrusion World Expo und Polymer Testing World Expo wurden auf Juni 2021 verschoben.

AMI hat angekündigt, dass die vier Ausstellungen für die Kunststoffindustrie, die vom 7. bis 8. Oktober 2020 in der Messe Essen stattfinden sollten, nun auf den 1. bis 2. Juni 2021 verschoben wurden.

Verschiebung der Fachmessen aufgrund anhaltender Unsicherheit

Begründet wurde die Entscheidung mit der anhaltenden Unsicherheit durch die Coronavirus-Pandemie. Rita Andrews, Leiterin der Ausstellungen bei der AMI, sagte: "Wir haben die sich schnell verändernde Situation täglich überprüft und uns mit Ausstellern, der Messe Essen, der lokalen Regierung und den Gesundheitsbehörden beraten. Unsere Hauptanliegen sind die Gesundheit und Sicherheit aller Teilnehmer unserer Veranstaltungen und die Bereitstellung des besten Publikums für unsere Aussteller. Vor diesem Hintergrund haben wir die Entscheidung getroffen, die Ausstellungen auf den 1. bis 2. Juni 2021 zu verschieben".

AMI gab die Entscheidung, die Veranstaltungen zu verschieben, am 4. August bekannt. Andy Beevers, Veranstaltungsdirektor des Unternehmens, sagte: "Wir hielten es für wichtig, diese Entscheidung jetzt zu treffen und bekannt zu geben, um die derzeitige Unsicherheit zu beenden und Ausstellern, Rednern und Teilnehmern eine effektive Planung für die neuen Termine zu ermöglichen. Wir haben während dieses Prozesses enorme Unterstützung und Verständnis von Seiten der Branche erfahren und freuen uns nun alle auf eine erfolgreiche Rückkehr nach Essen im nächsten Jahr".

Besucher sollen sich sicher und wohl fühlen

Rita Andrews fügte hinzu: "Die Ausstellerzahlen sind im Vergleich zu unserer Eröffnungsveranstaltung im Jahr 2018 um mehr als 80 Prozent gestiegen, und wir möchten sicherstellen, dass sich die Besucher bei der Teilnahme an den erweiterten Ausstellungen sicher und wohl fühlen können".

Der Eintritt zu den vier Ausstellungen und ihren fünf Konferenzbereichen wird weiterhin kostenlos sein. Die Registrierung will AMI im Laufe dieses Jahres wieder eröffnen. Besucher, die sich bereits für die Veranstaltung 2020 registriert haben, können ihre Freikarten für die Ausstellungen 2021 einfach erneuern.

gk

Share this post

Back to Beiträge