Zum Inhalt springen

AMI verschiebt Essener Ausstellungen in den Oktober

Aufgrund des Coronavirus hat AMI die vier Kunststoffausstellungen Compounding World Expo, Plastics Recycling World Expo, Plastics Extrusion World Expo und die Polymer Testing World Expo in den Oktober verschoben. Foto: AMI

Aufgrund des Coronavirus hat AMI seine vier Kunststoffausstellungen, die am 3. und 4. Juni in Essen stattfinden sollten, in den Oktober verschoben.

Wie der britische Messeveranstalter mitteilte, führte die durch das Coronavirus Covid-19 entstandene Unsicherheit zur Entscheidung, die Kunststoffausstellungen Compounding World Expo, Plastics Recycling World Expo, Plastics Extrusion World Expo und die Polymer Testing World Expo zu verschieben.

Rita Andrews, Leiterin der Ausstellungen bei der AMI, sagte: „Wir haben die sich schnell verändernde Situation täglich überprüft und uns mit den Ausstellern, der Messe Essen, den lokalen Behörden und den Gesundheitsbehörden beraten. Unsere Hauptanliegen sind die Gesundheit und Sicherheit aller Teilnehmer unserer Veranstaltungen und die Bereitstellung des besten Publikums für unsere Aussteller. Vor diesem Hintergrund haben wir die Entscheidung getroffen, die Ausstellungen auf den 7. bis 8. Oktober 2020 zu verschieben.“

Kunststoffausstellungen trotz Verschiebung in den gleichen Hallen

Die Ausstellungen werden in den beiden gleichen Hallen der Messe Essen bleiben, wobei auch die Grundrisse mit fünf frei zugänglichen Vortragsbereichen beibehalten werden. Ziel von AMI ist es, das bestehende Konferenzprogramm beizubehalten, das in den kommenden Monaten um zusätzliche Redner ergänzt werden soll.

Andy Beevers, Veranstaltungsdirektor von AMI, sagte: „Wir hielten es für wichtig, diese Entscheidung jetzt zu treffen und bekannt zu geben, um die derzeitige Unsicherheit zu beenden und Ausstellern, Rednern und Teilnehmern eine effektive Planung für die neuen Termine zu ermöglichen.“

Wie AMI betont, liegen die Ausstellerzahlen für die Messen im Jahr 2020 um über 80 % höher als bei der Erstveranstaltung im Jahr 2018. Mehr als 1.500 Personen haben sich bereits für die Ausstellungen im Jahr 2020 angemeldet und ihre Buchungen werden automatisch auf die neuen Termine übertragen.

gk

Schlagwörter: