Alpha Packaging expandiert in Europa

Back to Beiträge

Der US-Hersteller von Flaschen aus PET- und PE-HD hat ein Werk im niederländischen Etten-Leur übernommen. Mit der Blasformproduktion will das Unternehmen seine bestehenden Aktivitäten in Europa erweitern. Die Akquisition steigert den Marktanteil des Unternehmens bei starren Lebensmittelmittelverpackungen.

Alpha Packaging hat die Übernahme eines Werks in Etten-Leur von Graham Packaging bekanntgegeben. Die Transaktion – über deren Details die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart haben – wurde am 2. November 2017 abgeschlossen.

Alpha ist eigenen Angaben zufolge ein führender Hersteller blasgeformter Flaschen und Behälter für Konsumgüter, einschließlich Nahrungsmittel, Pharmazeutika und Körperpflegemittel sowie Nischenprodukte der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Das in St. Louis (Missouri, USA) ansässige Unternehmen betreibt nunmehr 10 Fertigungsstätten, acht davon in Nordamerika. Das übernommene Werk in Etten-Leur ist das zweite von Alpha in den Niederlanden und liegt nur wenige Kilometer vom bestehenden Standort in Roosendaal entfernt, an dem sich der Hersteller im Jahr 2010 neu angesiedelt hatte. Alpha ist im Besitz von Irving Place Capital, einer mittelständischen Beteiligungsgesellschaft.

Künftiges Wachstum unterstützen

"Die Akquisition erhöht unsere Produktionskapazitäten auf dem Kontinent auf mehr als das Doppelte und macht Alpha zu einem der größten Betreiber einstufiger Blasformanlagen in ganz Europa", sagt Jeffrey Kellar, Präsident und CEO von Alpha. "Neben dieser signifikanten Kapazitätssteigerung unterstützt das Werk Etten-Leur auch unser künftiges Wachstum in Europa."

Alpha ist bereits ein bedeutender Zulieferer von Verpackungsmitteln für Vitamine, Mineralien und Nahrungsergänzungs- sowie Körperpflegemittel in Europa. Die Akquisition gibt Alpha ein starkes Standbein im europäischen Lebensmittelverpackungsmarkt.

"Unser Geschäftsmodell versetzt uns in die einmalige Lage, die im heutigen komplexen Markt erforderliche Flexibilität, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Markeneigner und Verbraucher wollen Vielfalt in der Produktdarbietung, was schnelle und agile Verpackungshersteller voraussetzt", fügt Kellar hinzu. "Alpha bietet eines der breitesten Sortimente an handelsüblichen Flaschen und Behältern sowie Konstruktions- und Entwicklungsdienstleistungen für kundenspezifische Flaschen. Unser eigener Werkzeugbau und ein Netz flexibler Fertigungsstätten stellen sicher, dass wir unseren Kunden schnelle, hochwertige und kostengünstige Lösungen liefern."

Phil Yates, Chairman von Alpha und Senior Advisor bei Irving Place Capital: "Die Übernahme des Werks Etten-Leur steht im Einklang mit der Strategie von Alpha zur Akquisition erfolgreicher Geschäftsaktivitäten mit ergänzenden Kundenbeziehungen, Produktlinien, Fertigungstechniken und Standorten. Alpha hat in Europa ein hervorragendes Wachstum realisiert, und wir sind sicher, dass sich dies mit dem Betrieb in Etten-Leur fortsetzen wird."

pl

Share this post

Back to Beiträge