Alle Register des Energiesparens gezogen

Back to Beiträge

Das Stammwerk von OBO Bettermann hat eine neue Kälteanlage für die Extrusion von Kabelkanälen in Betrieb genommen und dabei das ganze Spektrum an Energiespartechnologien ausgeschöpft, das die Kältetechnik heute bietet. Das Ergebnis: Die von L&R projektierte und gebaute Anlage ermöglicht eine Energiekosteneinsparung von mehr als 98.000 EUR pro Jahr.

Zu den Grundprinzipien von OBO Bettermann gehört eine hohe Produktionskompetenz insbesondere in der Metall- und Kunststoffverarbeitung. Die Prozesse werden ständig optimiert und weiterentwickelt. Dabei fiel auf, dass die Versorgung der kunststoffverarbeitenden Produktionsstätten mit Kälte für die Werkzeug- und Hydraulikkühlung in die Jahre gekommen war. Hier gab es in der Firmenzentrale in Menden Optimierungsbedarf. Energieeffizienz ist für den Verarbeiter ein wichtiger Faktor, denn das Unternehmen hat sich der Nachhaltigkeit verpflichtet und bezieht zum Beispiel zu 100 % regenerativ erzeugten Naturstrom.

Bei der Split-Kälteanlage sind die Kältemittel-Verflüssiger im Außenbereich installiert. Freikühler nutzen in der kühlen Jahreszeit die Umgebungskälte – das spart Energie. Foto: L&R

Mit der Projektierung der neuen Anlage wurde die L&R Kältetechnik GmbH & Co KG in Sundern-Hachen beauftragt. Deren Projektingenieure ermittelten zunächst den Ist-Zustand und den Bedarf an Kälte in der Produktion. Auf dieser Basis entwickelten sie ein neues Kühlkonzept mit einer energieeffizienten Split-Kälteanlage, bei der zentrale Komponenten wie Wärmetauscher, Verdichter und Pumpen im Gebäude untergebracht sind und die Kältemittel-Verflüssiger im Außenbereich.

Freikühler und drehzahlgeregelte Pumpen

Die Anlage mit einer Kälteleistung von 2 x 300 kW stellt Wasser mit einer Vorlauftemperatur von 14° C bereit. Sie ist mit einem Freikühler ausgerüstet, der die Primärkälte bei niedrigeren Außentemperaturen aus der Umgebung bezieht. Diese sogenannte Winterentlastung führt bei Außentemperaturen unterhalb von etwa 10° C zu beachtlichen Energieeinsparungen.

Wie das neue L&R-Kühlkonzept bei OBO Bettermann im Einzelnen ausgeführt worden ist und wie sich die konkreten Energieeinsparungen errechnen, lesen Sie bitte in der kommenden K-ZEITUNG, Ausgabe 06/2017.

gr

Share this post

Back to Beiträge