Zum Inhalt springen

Albis unterstützt Start-ups für digitalen Vertrieb

Das Hamburger Unternehmen Next Commerce Accelerator (NCA) beschleunigt den Erfolg von Startups für den digitalen Vertrieb. Foto: NCA

Die Otto Krahn Gruppe, zu der Albis Plastic gehört, beteiligt sich am Next Commerce Accelerator (NCA). NCA fördert Start-ups für den digitalen Vertrieb.

Die Zukunft auch der B2B-Distribution liegt im digitalen Vertrieb. Die Otto Krahn Gruppe, zu der die Unternehmen Albis Plastic und Krahn Chemie gehören, setzt auf dieses Pferd und hat in den Next Commerce Accelerator (NCA) investiert. Das in Hamburg ansässige Unternehmen fördert Start-ups mit skalierbaren Geschäftsmodellen und großem Marktpotenzial im Bereich des digitalen Vertriebs.

Seit 2017 unterstützt NCA bereits 26 handelsnahe Start-ups aus ganz Europa. Neben einer intensiven Betreuung erhalten Gründerteams beim NCA Zugang zu einem Expertennetzwerk aus ca. 200 Mentoren, die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit den über 20 Corporate Partnern und Investments von bis zu 50.000 EUR. Teilnehmende Start-ups profitieren dabei insbesondere von den direkten Kontakten zu führenden Unternehmen aus dem Handel und der Industrie. Neben der Otto Krahn Gruppe beteiligen sich unter anderem Beiersdorf, Creditreform, Novomind, Hamburger Sparkasse und Tchibo.

Entwicklung digitaler Vertriebswege

„Wir sind vom Konzept, der Arbeit und den Personen hinter dem NCA überzeugt und haben uns gerne beteiligt“, sagt Matthias Schulz, Head of Digitization in der Otto Krahn Gruppe. „Gleichzeitig sind wir als Industrieunternehmen immer an innovativen digitalen Geschäftsmodellen und Vertriebswegen interessiert und freuen uns auf den Austausch mit Gründern und Investoren.“

„Wir auch in der aktuellen Situation in der Lage, unser 6-monatiges Start-up Acceleration Programm in gewohnter Qualität anzubieten”, berichtet Thorsten Wittmütz, Managing Partner beim NCA. „Der entscheidende Mehrwert, den wir dabei unseren Gründerteams bieten, ist der Zugang zu einem Netzwerk aus Industrieunternehmen wie der Otto Krahn Gruppe, die den Start-ups als potenzielle Partner und Kunden zur Verfügung stehen, sowie eine Vielzahl an Mentoren, die Start-ups mit ihrer Expertise unterstützen – auch das alles dieses Mal ausschließlich auf dem digitalen Weg.”

Im April 2020 startet der sechste Jahrgang des Next Commerce Accelerators mit insgesamt fünf Start-ups aus den Bereichen Services, E-Commerce, Advertising und Technology.

mg