Zum Inhalt springen

Akro-Plastic: Joint Venture mit PA6-Hersteller in China

Bei der Vertragsunterzeichnung in Fuzhou/China zum Joint Venture von Akro-Plastic und Highsun, einem PA6-Hersteller in China. Vorne in der Mitte: Wilfried Jobst, Geschäftsführer Akro Engineering Plastics (Changzhou). Foto: Akro-Plastic

Der PA6-Hersteller Fujian Highsun Engineering Plastics und Akro-Plastic gründen ein Joint Venture in China zum führenden Akteur für technische Thermoplaste.

Die chinesische Fujian Highsun Engineering Plastics (Highsun) und die zur deutschen Feddersen-Gruppe gehörende Akro-Plastic haben am 22.12.2021 ein Joint Venture in der Region Greater China ins Leben gerufen. Das Joint Venture fußt auf der bisherigen chinesischen Tochter von Akro-Plastic, der Akro Engineering Plastics (Changzhou). Highsun erwirbt an diesem Unternehmen von Akro-Plastic einen Anteil von 51 %. Die anderen 49 % verbleiben bei Akro-Plastic.

Das Joint Venture wird nach dem Vollzug der Anteilsübertragung – der in etwa drei Monaten erwartet wird – seine Tätigkeit am Markt aufnehmen. Bis dahin wird Akro Engineering Plastics (Changzhou) ihren Geschäftsbetrieb wie gewohnt weiterführen. Firmieren wird das Joint Venture unter Highsun Akro Engineering Materials (Changzhou).

Prozesse bleiben unverändert

Die Qualitätsstandards und Prozesse bleiben unverändert. Es sind keine Änderungen an den Materialrezepturen geplant, Auch die Qualifizierungsstandards für Rohmaterialien werden sich nicht ändern. Weiterhin können die Kunden Akro-Plastic-Produkte in gleicher Qualität aus allen Werken weltweit beziehen, auch aus dem Joint-Venture-Werk in China.

Akro-Plastic trägt Know-how in das Joint Venture

Akro-Plastic wird das Joint Venture in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Technik mit Know-how unterstützen. Das Joint Venture wird ferner die ICX-Technik von Akro-Plastic nutzen. Diese stellt eine weltweit gleichbleibend hohe Qualität der Produkte unabhängig vom Produktionsstandort sicher.

Ferner erhält das Joint Venture eine exklusive Lizenz zur Herstellung und Vermarktung der bisher von Akro-Plastic in China hergestellten Produkte für die Region Greater China (China, Hongkong, Macau und Taiwan). Außerhalb Greater China besitzt Akro-Plastic weiterhin die Rechte an ihren Marken, Rezepturen und Technologien und agiert dort wie bisher komplett eigenständig.

Partner im Joint Venture ist PA6-Hersteller in China

Highsun ist ein vollständig rückwärtsintegrierter Hersteller für Polyamid 6 (PA6) und verfügt über weitreichende Infrastruktur und Kundenbeziehungen in China. Akro-Plastic verfügt über eine moderne Compoundiertechnik und ist Zulieferer für global agierende Unternehmen.

Die Kombination der Stärken beider Partner wird es dem Joint Venture ermöglichen, eine starke Position für PA6-Compounds in China einzunehmen. Die Anteilseigner beabsichtigen, das Gemeinschaftsunternehmen zu einem führenden Akteur auf dem chinesischen Markt für technische Thermoplaste auszubauen.

Nach Angaben von Akro-Plastic ergeben sich für die Kunden verschiedene Vorteile: Sichere Versorgung mit PA6 auf der Grundlage der Rückwärtsintegration von Highsun sowie einen dauerhaft verlässlichen Partner in China mit deutschen Qualitätsstandards.

mg