Akro-Plastic baut neues Werk in China

Back to Beiträge

Akro-Plastic legt den Grundstein für ein neues Produktionswerk in China.

Im November letzten Jahres veranstaltete Akro-Plastic eine Zeremonie zur Grundsteinlegung für sein neues Compoundierwerk in China. Das neue Werk befindet sich im Changzhou Binjiang Industrial Park auf einer Landfläche von 20.000 m². Die ersten Compounds für den lokalen Markt sollen dort ab 2021 produziert werden. Hauptabnehmer sind die Automobilindustrie, die Elektro- und Elektronikindustrie sowie zahlreiche weitere Industrien.

Akro-Plastic ist seit 15 Jahren in China aktiv

Akro-Plastic ist ein Unternehmen der Feddersen-Gruppe und hat in den letzten 15 Jahren seine Aktivitäten auf dem chinesischen Markt kontinuierlich ausgebaut. .Akro Engineering Plastics (Suzhou) wurde 2004 gegründet und nahm Anfang 2005 in Tongli/Jiangsu Provinz den Betrieb auf. 2010 wurde das Werk innerhalb der Jiangsu Provinz nach Wujiang verlegt.

Um der wachsenden Marktnachfrage gerecht zu werden, entschied sich das Unternehmen 2019 das neue Werk in Changzhou zu bauen, welches den Namen Akro Engineering Plastics (Changzhou) tragen wird. Aus dem neuen Standort kann das Unternehmen zukünftig noch mehr Kunden in China sowie anderen asiatischen Ländern beliefern. "Akro-Plastic hat seine Aktivitäten in China bereits 2004 begonnen und wir blicken nun auf 15 erfolgreiche Jahre zurück. Ich freue mich sehr, an der Grundsteinlegung für das neue Werk in Changzhou teilnehmen zu können", sagte Wilfried Jobst, Managing Director bei Akro Engineering Plastics (Suzhou).

mg

Share this post

Back to Beiträge