Abdichten, Schützen und mehr von Pöppelmann

Back to Beiträge

Pöppelmann auf der K 2019: Initiative Pöppelmann Blue, Abdichtverfahren für die E-Mobilität, sowie neues Verfahren für thermogeformte Schutzelemente dabei.

Die Pöppelmann Gruppe zeigt sich auf der kommenden K-Messe wieder breit aufgestellt: Mit der unternehmensweiten Initiative Pöppelmann Blue engagiert sich das Unternehmen für Ressourcenschonung durch geschlossene Materialkreisläufe in der Kunststoffindustrie.

Ressourcenschonender Umgang mit Kunststoff

Für seine Initiative Pöppelmann Blue bündelt der Kunststoffspezialist unternehmensweit verschiedene Projekte, die einen geschlossenen Materialkreislauf in der Kunststoffverarbeitung zum Ziel haben. Wichtiger Bestandteil dabei: Recyclingmaterial. Derzeit arbeiten Experten aller Geschäftsbereiche an Lösungen zur ressourcenschonenden Herstellung unterschiedlichster Produkte von Pöppelmann, etwa technische Bauteile oder Schutzelemente, wie etwa die GPN 608 und GPN 610 PCR-PE, blau (Post Consumer PE) aus 100 % Rezyklat – sowie Produkte für den Gartenbau oder Verpackungen.

Zellhalter von Pöppelmann K-Tech: Abdichten mit 2K und LSR für Bauteile mit hohen Dichtigkeits- und Temperaturanforderungen aus dem Bereich der E-Mobilität. Foto: Pöppelmann

Abdichten mit LSR

Pöppelmann K-Tech erweitert das Leistungsspektrum im Bereich der Abdichtverfahren: Für Bauteile mit sehr hohen Dichtigkeits- und Temperaturanforderungen setzt K-Tech seit Kurzem die Spritzgießverarbeitung von 2K-Flüssigsilikonkautschuk (LSR) ein. Mit dem Verfahren sind besonders gute Eigenschaften im Druckverformungstest sowie im Bereich der Witterungs-, Alterungs- und UV-Beständigkeit möglich. Der vollautomatische, einstufige Prozess ist insbesondere bei hohen Stückzahlen besonders wirtschaftlich. LSR ist extrem belastbar und sehr temperaturbeständig und so auch für Batterietechnologie von E-Fahrzeugen geeignet. Pöppelmann K-Tech hat in diesem Bereich eine Vielzahl von Lösungen im Portfolio.

Elektronische Bauteile in Fahrzeugen benötigen zahlreiche Kabel und Stecker. Diese müssen gut befestigt und geschützt werden, um Fehlern in der Funktion vorzubeugen. Über den Webshop Protectors4Connectors bietet Pöppelmann K-Tech ein umfangreiches Katalogprogramm an Standardprodukten an: Eine Suchfunktion mit Filtermöglichkeiten hilft Anwendern bei der raschen, zielgerichteten Auswahl der passenden Produkte und bietet unter anderem praktische Verknüpfungen mit den Steckerdaten diverser Hersteller. Das Webshop-Programm wird ständig erweitert und wächst passgenau und dynamisch mit den Anforderungen seiner Nutzer mit.

Thermogeforme Schutzelemente

Neu von Pöppelmann Kapsto: Thermogeformter Eco-Universalschutz GPN 400 aus PS in Gelb. Foto: Pöppelmann

Außerdem präsentiert Pöppelmann Kapsto ein neues materialsparendes Verfahren für thermogeformte Schutzelemente. Mit der neuen Technologie können besonders dünnwandige Ausführungen an Schutzelementen realisiert werden – und das bei um bis zu 70 % weniger Materialeinsatz. Mit ihrem platzsparenden, gut stapelbaren Design reduzieren die Artikel außerdem das Transport- und Lagervolumen um bis zu 75 %.

Komplett neu sind die thermogeformten Trays – individuell nach Kundenwünschen gefertigte Transportverpackungen. Diese vereinfachen eine Mengenkontrolle und erleichtern ein automatisiertes Handling bei Lagerung, Transport und in der Produktion.

db

Share this post

Back to Beiträge