Ab wann amortisiert sich eine Extrusionsdüse?

Back to Beiträge

Nordson hat ein digitales Tool entwickelt, das die Kostenkomponenten von Standard-Plattendüsen mit denen des Smart Gap-Mechanismus vergleicht.

Mit dem Tool namens Smart Gap-Amortisationsanalyse können Plattenhersteller die Amortisationsdauer einer Umstellung auf die Smart Gap-Technologie berechnen. Die Smart Gap-Technologie ermöglicht es Herstellern, die Produktstärke mit noch nie dagewesener Geschwindigkeit zu ändern sowie den produzierbaren Plattenstärkebereich zu erweitern, und dies bei gleichzeitiger Verbesserung der Plattenmaterialqualität. Das System nutzt einen an einem einzigen Punkt einzustellenden Justiermechanismus, der den Lippenspalt ändert und gleichzeitig die Länge des Liplands so anpasst, dass die besten Bedingungen für die neu eingestellte Produktstärke vorliegen, wenn das Plattenmaterial aus der Düse austritt. Durch eine mechanische Kopplung der Justierung dieser zwei entscheidenden Prozessvariablen sorgt das Smart Gap-System für eine ordnungsgemäße Einstellung der Düse und vermeidet erheblichen Zeitverbrauch und viel Raterei bei der Einstellung der gewünschten Eigenschaften des Plattenmaterials.

Zwei Informationen genügen

Die Benutzer der Smart Gap-Amortisationsanalyse geben zwei Arten von Informationen ein: 1) die Anschaffungskosten der Standard-Plattendüse mit austauschbarer unterer Lippe sowie die Anschaffungskosten eines neuen Smart Gap-Systems und 2) Prozessdaten wie Düsenlänge, Ausstoß, Anzahl der Düsenspalt- und Düsenlippenänderungen, Anzahl der Arbeitstage, Rohmaterialkosten, ungefährer Warenverkaufspreis und Gemeinkosten der Plattenlinie pro Stunde.

Mit diesen Angaben berechnet das Tool den Wert des täglich von den zwei Systemen produzierten Ausstoßes unter Berücksichtigung von Stillstandzeiten, entgangenem Ausstoß, Kosten von Stillstandzeiten, entgangenem Deckungsbeitrag und Gesamtkosten der Stillstandzeiten, vergleicht den Zeitbedarf für das Auswechseln der Lippe mit dem Zeitbedarf für das Ändern des Lippenspalts beim SmartGap-System und schätzt, wie lange es dauern würde, bis eine Investition in das SmartGap-System vollständig amortisiert ist.

Schluss mit den langen Stillstandzeiten

Die Amortisationsdauer beträgt typischerweise nur wenige Monate, so Sam G. Iuliano, Technischer Leiter von Nordsons Marke EDI. „Das Smart Gap-System macht Schluss mit den langen Stillstandzeiten bei Änderungen an den Lippenkomponenten, die bei Auftragswechseln oftmals notwendig waren, und erledigt die nötigen Anpassungen, die früher zwei oder mehr Stunden dauerten, in wenigen Minuten“, sagte Herr Iuliano. „Darüber hinaus wurden frühere Einschränkungen des Produktstärkebereichs aufgrund der mit der Düsenmodifikation verbundenen Komplexitäten beseitigt; das Smart Gap-System ermöglicht Einstellungen des Düsenspalts über einen Bereich von 10,2 mm, sodass die Verarbeiter auch bei mehreren Produktwechseln pro Tag effizient arbeiten können. Gleichzeitig verbessert das Smart Gap-System die Produktqualität und -konsistenz, unter anderem auch dadurch, dass es die Lippenflächen und Liplands bei Änderungen der Produktstärke parallel hält.“

sl

Share this post

Back to Beiträge