1. Technology Day bei Haidlmair

Back to Beiträge

Zum ersten Mal veranstaltete der Werkzeugbauer Haidlmair am Standort Nußbach einen Technology Day. Der Fokus des Tages stand ganz klar im Zeichen der Neuigkeiten des Unternehmens.

Rund 60 Gäste, darunter einige der wichtigsten Kunden und auch die nationale und internationale Fachpresse, folgten der Einladung und informierten sich während des sehr informativen Tages über die Innovationen und infrastrukturellen Neuheiten in Nußbach.

Mag. (FH) Rene Haidlmair, Group Controlling, KommR Josef Haidlmair, Eigentümer, und Mag. (FH) Mario Haidlmair, Geschäftsführer bei der offiziellen Eröffnung der neuen CNC-Automatisierungsanlage am Standort Nußbach in Österreich Foto: K-ZEITUNG/Stefan Lenz

Zu den Neuheiten zählte unter anderem eine neue CNC-Automatisierungsanlage, die an diesem Tag auch offiziell eröffnet wurde. Die CNC-Fertigung war bei Haidlmair immer geprägt durch die Anwendung moderner Technik in Kombination mit gut ausgebildeten Fachkräften. Die neue Anlage arbeitet im Verbund mit vier Fräsmaschinen, die miteinander vernetzt sind und sich auch selbst korrigieren können.

Das Investitionsvolumen beträgt in etwa 5 Mio. EUR. Der Geschäftsführer von Haidlmair, Mag. Mario Haidlmair, erklärt dazu: "Ich habe ein ganz klares Ziel. Ich möchte, dass wir der beste Werkzeugbauer der Welt werden. Vorwärts ist die Richtung." Dass man auf dem richtigen Weg ist, wurde dem Publikum anschaulich beim ersten Technologietag des Unternehmens präsentiert.

Mit der FDU (Flat Die Unit) hat Haidlmair ein Heißkanal-Düsensystem entwickelt, das die Vorteile von Spritzgieß- und Extrusionstechnologie vereint. Der Verteilerkanal in der Düse ist dabei auf eine Flachdüse projiziert. Dadurch strömt der Kunststoff gleichmäßig verteilt durch einen schmalen, langen Spalt in die Kavität ein. Die FDU eignet sich besonders für den Einsatz in Werkzeugen für Lager- und Logistikcontainer und technische Teile.

Mit Mould Monitoring 4.0 präsentierte das Unternehmen eine weitere innovative Technologie mit Blickrichtung Zukunft. Mould Monitoring ist die Antwort von Haidlmair auf die Herausforderungen der neuen vernetzten Produktion im Rahmen von Industrie 4.0. Es erlaubt eine aktive und umfassende Kontrolle des Werkzeugs im Spritzprozess. Über ein personalisiertes Kundenportal haben Kunden einerseits immer Zugriff auf Dokumentationen der Einflussfaktoren über die gesamte Werkzeuglebensdauer und andererseits können ortsunabhängig die Spritzparameter genau im Auge behalten werden.

sl

Share this post

Back to Beiträge