World of Plastics »

World of Plastics

Kunststoff mal anders – auf dieser Themenseite finden sich skurrile Produkte, witzige Anwendungen und ungewöhnliche Alltagsthemen aus der Kunststoff-Branche.

< Zurück zur Themenseitenübersicht

Composites von selbst wachsen lassen Sanat Kumar

Composites von selbst wachsen lassen

US-Forscher haben ein Verfahren entwickelt, das die Struktur des Perlmutts von Austern zum Vorbild nimmt und in Zukunft für die einfache Herstellung hochstabiler und gleichzeitig elastischer Composites genutzt werden könnte. mehr...

Mit dem Tattoo das Smartphone steuern Universität des Saarlandes

Mit dem Tattoo das Smartphone steuern

Informatiker der Saar-Universität und von Google geben Falten, Knöcheln und Muttermalen eine völlig neue Bedeutung. Die Forscher tragen hier ultradünne elektronische Tattoos auf. Die Nutzer können mit diesen etwa intuitiv mobile Endgeräte steuern. mehr...

Die Kunst, Polymere maßzuschneidern siemens.com/pof

Werkstoffe » 12.06.2017

Die Kunst, Polymere maßzuschneidern

In der Elektroindustrie werden Kunststoffe mit komplexen Eigenschaften benötigt. Experten von Siemens Corporate Technology entwickeln neue Werkstoffmischungen mit spezifischer Charakteristik, wie elektrisch isolierend oder leitend, magnetisierbar, temperaturbeständig oder wärmeleitend. mehr...

Auge in Auge mit den Haien AAT

Auge in Auge mit den Haien

Gigantische Scheiben, spektakuläre Tunnel, riesige Zylinder – um neue Dimensionen im Aquarienbau zu ermöglichen, braucht es Kunststoffscheiben aus PMMA. Seit Beginn des Jahres kooperiert der Systemanbieter für Großaquarien AAT mit Evonik. mehr...

Auge aus Plexiglas entdeckt verschollenes U-Boot Evonik

Anwendungen » 02.02.2017

Auge aus Plexiglas entdeckt verschollenes U-Boot

In der Tiefsee vor den Azoren hat ein Forscher-Ehepaar das deutsche U-Boot "U 581" in fast 900 m Tiefe entdeckt und dank einer neuartigen Plexiglas-Kuppel hochauflösende Videoaufnahmen davon gemacht. mehr...

Eine runde Sache Mavic

Eine runde Sache

Die erfolgreiche Kooperation von Arpro und Knauf Industries mit dem Fahrradkomponentenhersteller Mavic liefert ein innovatives Laufrad für Radsportler. mehr...

Eine Glasfassade für Chanel - verklebt mit Delo-Klebstoffen Daria Scagliola & Stijn Brakkee

Eine Glasfassade für Chanel - verklebt mit Delo-Klebstoffen

Mit dem neuen, gläsernen Chanel Flagship-Store ist Amsterdam um ein architektonisches Highlight reicher. Denn das alte Mauerwerk wurde durch Glassteine ersetzt. Delo steckt mit seinen Produkten in der Fassade, genauer gesagt im Klebstoff für die über 7.000 handgefertigten Glasbausteine. Dank der spezifischen Eigenschaften der Photobond-Klebstoffe bleibt die Verklebung dauerhaft transparent. mehr...

Elektro-Rennfahrzeuge aus dem 3D-Drucker Hochschule Emden/Leer

Elektro-Rennfahrzeuge aus dem 3D-Drucker

Beim neunten Akkuschrauberrennen der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim waren erstmals tragende Komponenten aus dem 3D-Drucker vorgeschrieben - eine Vorgabe, welche die elf teilnehmenden Hochschulen mit den unterschiedlichsten Konzepten umsetzten. mehr...

powered by SiteFusion