3D-Druck 09.02.2017 0 Bewertung(en) Rating

Verbesserte PP-Pulver zum Lasersintern

Die Diamond Plastics GmbH, ein Hersteller von Pulvern für das Lasersintern mit Schwerpunkt auf HDPE und Polypropylen, hat sein PP Pulver Laser PP 75 deutlich verbessert. Das neue Pulver zeichnet sich gegenüber dem Vorgänger durch eine wesentlich höhere Zugfestigkeit und einen höheren Zug E-Modul aus.

 - Die Zugabe von Wollastonit in das PP-Lasersinterpulver erhöht Zugfestigkeit und Zug E-Modul.
Die Zugabe von Wollastonit in das PP-Lasersinterpulver erhöht Zugfestigkeit und Zug E-Modul.
Diamond Plastics

Erreicht wurden die verbesserten Eigenschaften der PP-Lasersinterpulver durch die Zugabe des Füllstoffes Wollastonit, einem natürlichen Silikat. Die nadelförmige Struktur der Kristalle erzeugt ein Gitter, das die Steifigkeit und Biegefestigkeit der Bauteile signifikant erhöht.

Polypropylen ist ein Thermoplast, der sich sehr gut mit Füllstoffen modifizieren lässt. Diamond Plastics bietet daher seinen Kunden auch eine exklusive Kooperation bei der Entwicklung von neuen Material/Füllstoff Kombinationen an, um spezielle Bauteileigenschaften zu erzeugen. So ist es zum Beispiel möglich, leitfähige, flammwidrige oder Teile mit besonderen optischen Effekten herzustellen.

Nach Worten von Michael Putsch, Gründer von Diamond Plastics, lassen sich ähnlich wie im Spritzguss auch die Pulver für die Bauteile genau auf die Kundenbedürfnisse anpassen.

gk

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.