Termine

  • 30.05. - 02.06.2017Moulding Expo 2017

    Veranstaltungsart: Messen+/+Ausstellungen

    Ort Stuttgart, Neue Messe

    Ansprechpartner: Messe Stuttgart

    Beschreibung:

    Die Moulding Expo ist eine Fachmesse, die gemeinsam mit der Branche für die Branche entwickelt wurde und den vielen innovativen Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre Produkte zu vermarkten, ihre Netzwerke zu erweitern und in neuen Märkten Fuß zu fassen. Sie ist die neue Leistungsschau des Werkzeug-, Modell- und Formenbaus - mitten im größten Markt für Industriegüter und auf dem schönsten und modernsten Messegelände Europas.

    Rubrik: Messe

    Homepage: http://www.messe-stuttgart.de/moulding-expo/

  • 30.05.2017Methoden zur Auslegung von Werkzeugen für die Flach- und Blasfolienfertigung

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 550 EUR

    Ort Aachen

    Ansprechpartner: Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)

    Beschreibung:

    Über dieses Seminar: Das Werkzeug ist die qualitätsbestimmende Größe bei der Folienextrusion, daher ist ein tiefgehendes Verständnis über die dort stattfindenden Vorgänge essentiell. Das Seminar gibt einen fundierten Überblick über die Merkmale der gängigen Werkzeuge und vermittelt Auslegungsregeln für die Flach- und Blasfolienextrusion. Weil insbesondere bei den industriell üblichen Mehrschichtverbunden häufig Wechselwirkungen auftreten, die nicht einfach zu identifizieren sind, wird auch die Beschreibung der Coextrusionswerkzeuge und der Schichtaufbauten in das Seminar einbezogen. Außerdem werden die Fließeigenschaften der Schmelze im Werkzeug beschrieben und das Abkühlverhalten der Folie hinter dem Werkzeug verdeutlicht. Die Seminarteilnehmer lernen den Zusammenhang zwischen Material und Prozessparametern sowie derenAuswirkungen auf die Produkteigenschaften kennen. Zur schnellen Erfassung und Bewertung von Folienqualitäten werden unterschiedliche Arten der Folienvermessung und Qualitätssicherung vorgestellt. Darüber hinaus wird gezeigt, mit welchen Maßnahmen auch am Folienwerkzeug die Qualität beeinflusst werden kann. Lernziele des Seminars -Kennenlernen von Werkzeugen für die Folienextrusion -Anwenden von Auslegungsregeln für die Folienextrusion -Kennenlernen von Messmethoden für die Folienvermessung -Vergleichen von Vorgehensweisen bei der Qualitätssicherung Praxisteil -Exemplarischer Betrieb einer Folienextrusionsanlage im IKV-Technikum -Strömungsberechnung im Werkzeug am Rechner durchführern -Folienqualitäten erfassen, beschreiben und bewerten 

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.ikv-aachen.de/veranstaltungen/

  • 30.05. - 31.05.2017Seminar zu Einblicken in die unterschiedlichen Ebenen des 3D-Druckens und wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 1.300 EUR

    Ort Berlin

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Entwicklungen im 3D-Drucken und Vertiefung im Detail. Sie erfahren neben den Technologien Einblicke in die unterschiedlichen Ebenen des 3D-Druckens und die wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten. Viele Praxisbeispiele unterstützen die theoretischen Erkenntnisse.

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H110-05-132-7

  • 30.05. - 31.05.2017TPE - Thermoplastische Elastomere

    Veranstaltungsart: Tagungen+/+Kongresse

    Preis: 1.200 EUR

    Ort Sheraton Carlton Hotel, Eilgutstraße 15, 90443 Nürnberg

    Ansprechpartner: SKZ - KFE gGmbH

    Beschreibung:

    Thermoplastische Elastomere (TPE) vereinen gewichtige Vorzüge, wie gute Verfügbarkeit, großes Innovationspotential und damit konstante überdurchschnittliche Wachsraten. Diese durchgehende Erfolgsschichte führt nun zu weitern Aktivitäten über die in dieser Tagung berichtet werden, Normung und Verbandsarbeit. Zudem ist dieses die erste gemeinsame Tagung und deshalb in Nürnburg, die nun vom WdK, DKG, VDI und SKZ jährlich organisiert wird. Wie immer werden in dieser Tagung neueste Materialentwicklung und Prozesstechnologien vorgestellt und das auf dem hohen Niveau, wie alle vorgenannten Organisationen dieses in Ihren Tagungen, etabliert hatten.

    Rubrik: Tagung/Kongress

    Homepage: http://www.skz.de/739

  • 30.05. - 31.05.2017"fuse box meets dryer" Kunststoffe in E&E-Anwendungen

    Veranstaltungsart: Tagungen+/+Kongresse

    Preis: 890 EUR

    Ort Festung Marienberg, Oberer Burgweg, 97082 Würzburg

    Ansprechpartner: SKZ - KFE gGmbH

    Beschreibung:

    Es ist zu erwarten, dass wir auch in den kommenden Jahren mit Investitionen in neue Anwendungen und Technolgien rechnen dürfen. So ist es auch in diesem Jahr wieder unser Bestreben Neuheiten bei den Werkstoffen, der Maschinentechnik und Prozessführung und natürlich auch bei diversen neuen Anwendungsfeldern und Verarbietungstechniken den aktuellen Status zu reflektieren, sowie den entstanden Erwartungen der Teilnehmer im hohem Maße Rechnung zu tragen. Bei unserem 11ten-Branchentreffen nehmen Sie also sicher viele neue technischen und strategischen Ideen, Impulse und Kontakte mit auf den Heimweg.

    Rubrik: Tagung/Kongress

    Homepage: http://www.skz.de/742

  • 30.05.2017Spritzgussfehler: Erkennen und Beurteilen

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 520 EUR

    Ort Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH, Erich-Zeigner-Allee 44, 04229 Leipzig

    Ansprechpartner: Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH

    Beschreibung:

    Ziel: Erkennen von Oberflächenfehlern an Spritzgussteilen und Diskussion der Ursachen
    Teilnehmer: Mitarbeiter aus Fertigungsvorbereitung, Eerzeugnisfertigung, Werkzeugbau, Produktentwicklung, Qualitätswesen und Prüftechnik

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.kuz-leipzig.de

  • 30.05. - 31.05.2017Fehler und Schäden an Kunststoff-Formteilen

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 850 EUR

    Ort Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH, Erich-Zeigner-Allee 44, 04229 Leipzig

    Ansprechpartner: Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH

    Beschreibung:

    Ziel: Erkennen von Oberflächenfehlern an Formteilen, Mechanismen der Schadensentstehung, Anforderungen an eine systematische Schadensanalyse und Wege zu ihrer Durchführung, Möglichkeiten der Fehler- und Schadensverhütung
    Teilnehmer: Meister, Schichtführer, Einrichter, Bediener von Spritzgießmaschinen

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.kuz-leipzig.de

  • 30.05. - 01.06.2017Systematisches Spritzgießen

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 990 EUR

    Ort Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH, Erich-Zeigner-Allee 44, 04229 Leipzig

    Ansprechpartner: Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH

    Beschreibung:

    Ziel: Erlernen von grundlegenden Kenntnissen zur Einrichtung maschinenunabhängiger Prozesse
    Teilnehmer: Fertigungsleiter, Meister, Schichtführer und Einrichter mit Grundkenntnissen im Spritzgießen

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.kuz-leipzig.de

  • 31.05.2017Kunststoffgerechte Fertigung optischer Komponenten

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 550 EUR

    Ort Aachen

    Ansprechpartner: Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)

    Beschreibung:

    Über dieses Seminar: In vielen optischen Anwendungsbereichen haben Kunsstoffe den klassischen Werkstoff Glas ersetzt. So zum Beispiel im Automobilbereich bei Vorsatzoptiken oder Streuscheiben, aber auch bei Displays oder Lifestyle-Produkten. Zu den Vorteilen des Werkstoffs zählen geringes Gewicht, große Designfreiheit und niedrige Herstellungskosten. Im Vergleich zu Glas muss jedoch bei der Auslegung die geringere thermische und chemische Beständigkeit des Kunststoffs sowie seine geringere Stabilität gegen ultraviolette Strahlung berücksichtigt werden. Kunststoffoptiken lassen sich sehr präzise im Spritzgießen oder -prägen abformen. Eine wirtschaftliche Herstellung ist jedoch nur bei einer kunststoffgerechten Auslegung der Optiken möglich. Da eine fertigungsgerechte Auslegung oft nicht mit den optischen Anforderungen zu vereinbaren ist, wurden Sonderverfahren wie das Multilayer-Spritzgießen oder neue Werkstoffklassen wie die hochtransparenten Flüssigsilikonkautschuke (LSR) entwickelt. So lassen sich neue Anwendungsgebiete für Kunststoffoptiken erschließen, die bislang dem Werkstoff Glas vorbehalten waren. Lernziele des Seminars -Grundlegende Kenntnisse der kunststoffgerechten Auslegung und Replikation von Optiken -Verständnis der Anwendungsmöglichkeiten spritzgegossener bzw. -geprägter Kunststoffoptiken -Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten bei der Verarbeitung von optischen Kunststoffen kennenlernen Praxisteil -Herstellung dickwandiger Kunststoffoptiken im Multilayer-Verfahren

    Rubrik: Seminar/Fortbilddung

    Homepage: http://www.ikv-aachen.de/veranstaltungen/

  • 31.05.2017Schadenanalyse an Kunststoff-Formteilen

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 520 EUR

    Ort Kunststoffzentrum in Leipzig gGmbH

    Ansprechpartner: Kunststoffzentrum in Leipzig gGmbH

    Beschreibung:

    Ziel: Vermittlung grundlegender Kenntnisse über Fehler und Schäden an Kunststoff-Formteilen und -Baugruppen, zu Fehlerursachen und zu Mechanismen der Schadensentstehung. Anforderungen an eine systematische Schadensanalyse und Wege zu ihrer Durchführung, Möglichkeiten der Fehler- und Schadensverhütung
    Teilnemer: Mitarbeiter aus Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Qualitätssicherung

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.kuz-leipzig.de

  • 01.06.2017Grundlagen der Bewitterung I

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 420 EUR

    Ort Horb a.N.

    Ansprechpartner: Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET

    Beschreibung:

    Zielgruppe: Ingenieure und Techniker aus Bereichen F&E, Materialentwicklung, Versuch, Produktmanagement und Qualitätssicherung. Das Seminar wird von Experten der Firma ATLAS gestaltet.

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.iket-horb.de/seminare/grundlagen-der-bewitterung-i/

  • 13.06. - 14.06.2017Normgerechte Konstruktionszeichnungen

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 1.470 EUR

    Ort Belin

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Zur Erstellung technischer Zeichnungen ist das ISO/GPS - System eingeführt worden, welches sich als internationaler Standard durchgesetzt hat. Eine Konstruktionszeichnung muss danach richtig, vollständig und eindeutig sein. Alles was nicht auf einer Zeichnung vereinbart worden ist, gilt vertraglich auch al nicht festgelegt. Für die Umsetzung der ISO/GPS-Forderungen ist alleine der Konstrukteur verantwortlich, der hiermit auch die Herstellkosten maßgeblich beeinflusst. Die ISO/GPS-Normung umfasst heute die "Darstellungstechnik", "Technologiebeschreibung" sowie die "dimensionelle und geometrische Auslegung" von Bauteilen unter Einschluss von CAD, QM und der Koordinatenmesstechnik. Dies setzt natürlich die Kenntnis des aktuellen Normenstandes voraus, da stets die neuste Ausgabe rechtsverbindlich ist.

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-130-7

  • 13.06. - 14.06.2017Schwingungsdiagnose Level 1

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 1.125 EUR

    Ort Berlin

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Das 2-tägige Seminar vermittelt dem aktiven Anwender und "Einsteiger" Analysetechniken zur Erkennung von Fehlern im Schwingungsspektrum. An Hand von Experimenten und Beispielen werden die Techniken zur Zustandsbestimmung erläutert und für den Praktiker nachvollziehbar die notwendingen schwingungs- und maschinenbautechnischen Zusammenhänge dargestellt, wobei Erfahrungen aus fast 20 Jahren in der Maschinendiagnose einfließen.

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-131-7

  • 19.06. - 22.06.2017Weiterqualifikation zum Werkzeugkonstrukteur für Kunststoff-Spritzgießwerkzeuge Block B

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 1.675 EUR

    Ort Bad Herrenalb

    Ansprechpartner: Deutsches Industrieforum für Technologie (DIF), Renate Mattigkeit

    Beschreibung:

    Im Block B werden nach der Vorstellung der Projektarbeiten durch die Teilnehmer weitere vertiefende Grundlagen zur Konstruktion vorgestellt. 

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.dif.de

  • 19.06. - 20.06.2017Reiberregte Schwingungen - Phänomene, Methoden, Abhilfemaßnahmen

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 1.490 EUR

    Ort Berlin

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Reiberregtet Schwingungen treten in einer Vielzahl technischer Anwendungen auf. Ursache ist eine interne Energiequelle, über die dem Schwingungssystem Energie zugeführt wird. Diese führt dazu, dass das System instabil bzgl. kleiner Störungen wird und dass (periodische) Schwingungen auftreten. In der Regel ist dieses Phänomen störend und kann neben einem erhöhten Verschleiß auch zu unerwünschten Vibrationen und Geräuschen wie Quietschen und Rattern führen. Durch den anhalten Trend zu Leichtbau ist die Anfälligkeit technisher Systeme für reiberregte Schwingungen signifikant gestiegen und die Thematik somit von ungebrochener Aktualität. Als typische Konstruktionsbeispiele hierführ können Brems- und Kupplungssysteme, aber auch Gleitlager, künstliche Gelenke, Druckmaschinen sowie der Rad-Schiene-Kontakt dienen. Die Beherrschung der Wechselwirkung zwischen Kontakt- und Reibsystem und dem Schwingungsverhalten der Struktur stellt oft einen Schlüsselfaktor für den Produkterfolg am Markt dar.

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-133-7

  • 19.06.2017Entwickeln mit Kunststoffen

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 690 EUR

    Ort Essen, Haus der Technik

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Die Kunststoffe zeichnen sich durch ihre besonderen Leistungseigenschaften aus. Sie erlauben die wirtschaftliche Herstellung von komplexen, multifunktionalen Teilen mit geringem Gewicht und vergleichsweise hoher Festigkeit im Endbearbeitungszustand. Die aus Kunststoffen hergestellten Produkte benötigen dabei wenig Energie für ihre Fertigung und sind dadurch, aber auch begründet in der vielfältigen Recyclingfähigkeit der Werkstoffe, ökologisch im Gebrauch. Diese günstigen technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Fakten tragen zu der heute hohen Verbreitung der Kunststoffe als Konstruktionswerkstoffe in den vielfältigsten Bereichen bei und bilden die Basis für deren stetig wachsenden Marktanteile. Voraussetzung für einen erfolgreichen Einsatz von Kunststoffen für Produkte ist ein ausreichendes, kunststofftechnologisches Wissender Anwender dieser Werkstoffe. Die Teilnehmer erhalten Kenntnisse über allgemeine Gestaltungsregeln und kunststoffspezifische Konstruktionsmöglichkeiten. Ziel ist die Vermittlung eines für die erfolgreiche Produktentwicklung notwendigen, ganzheitlichen Entwicklungsansatzes.

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H050-06-510-7

  • 19.06. - 20.06.2017Optimierung des Spritzgießprozesses

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 820 EUR

    Ort Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH, Erich-Zeigner-Allee 44, 04229 Leipzig

    Ansprechpartner: Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH

    Beschreibung:

    Ziel: Erlernen von Strategien zur Optimeirung von Prozessen unter definierten Randbedingungen
    Teilnehmer: Fertigungsleiter, Meister, Schichtführer und Einrichter von Spritzgießmaschinen

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.kuz-leipzig.de

  • 20.06.2017Qualitätsmanagement und Schadensanalytik in der Kunststofftechnik

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 690 EUR

    Ort Essen, Haus der Technik

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Kunststoffe sind aufgrund ihrer spezifischen, hochwertigen Eigenschaften heute zu wichtigen Konstruktionswerkstoffen geworden, dies bestätigt nicht zuletzt ihre stetig wachsende Einsatzmenge. Andererseits bedingt der ebenfalls kontinuierlich fortschreitende, industrielle Wettbewerb auch eine schnellmögliche Verarbeitung der Kunststoffe zum Formteil bei gleichzeitig weitestgehender Ausnutzung ihres Leistungsvermögens im Gebrauch des Formteils. Diese Situation fördert mögliche Schadenrisiken, falls eine kritische Qualität bzw. Qualitätsmängel bestehen. Ausgehend vom Produktentstehungsprozess werden zunächst die Einflussmöglichkeiten auf die Qualität von Formteilen aus Kunststoffen analysiert und diskutiert mit den qualitätsrelevanten Themen Wareneingangskontrolle und Prüfung der Verarbeitungsfähigkeit von Formmassen, Bauteilqualifizierung und Schadensanalyse sowie Qualitätsprüfung von etwaig verwendeten Rezyklaten.


    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H050-06-509-7

  • 20.06. - 21.06.2017Kunststoffrohr-Tagung 2017

    Veranstaltungsart: Tagungen+/+Kongresse

    Preis: 680 EUR

    Ort Festung Marienberg, Oberer Burgweg, 97082 Würzburg

    Ansprechpartner: SKZ - KFE gGmbH

    Beschreibung:

    Die Kunststoffrohr-Industrie hat seit Mitte des vorigen Jahrhunderts eine überaus erfolgreiche Entwicklung durchlaufen. Heute ist das Kunststoffrohr auf einem hohen Qualitätsniveau in praktisch allen Anwendungsbereichen im Markt eingeführt – mit hoher und wachsender Akzeptanz. Leistungsfähige Kunststoffe, innovative Produkte und Systeme sowie das für den Anwender hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis sind Markenzeichen der Branche. An dieser Stelle setzt die Fachtagung an. Wie schon in den Vorjahren stehen wieder aktuelle, interessante und praxisbezogene Themen im Mittelpunkt.

    Rubrik: Tagung/Kongress

    Homepage: http://www.skz.de/749

  • 20.06. - 22.06.2017Rapid Tech 2017

    Veranstaltungsart: Messen+/+Ausstellungen

    Ort Erfurt, Messe

    Ansprechpartner: Messe Erfurt GmbH

    Beschreibung:

    Internationale Fachmesse & Konferenz für Additive Manufacturing

    Rubrik: Messe

    Homepage: http://www.rapidtech.de/

  • 21.06. - 22.06.2017Konstruieren mit Kunststoffen

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 780 EUR

    Ort Horb a.N.

    Ansprechpartner: Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET

    Beschreibung:

    Zielgruppe: Ingenieure und Techniker aus den Bereichen Konstruktion, Entwicklung, Versuch, Projektmanagement, Qualitätssicherung und technischer Einkauf

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.iket-horb.de/seminare/konstruieren-mit-kunststoffen/

  • 21.06.2017Rheometrie für Kunststoffe – Fließeigenschaften von Schmelzen messen

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 550 EUR

    Ort Aachen

    Ansprechpartner: Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)

    Beschreibung:

    Über dieses Seminar: Die Biskosität eines Kunststoffs ist eine wichtige Kenngröße zur Auslegung von Prozessen in der Kunststoffverarbeitung. Sie kann mithilfe verschiedenster Messmethoden charakterisiert werden. Diese Messmethoden unterscheiden sich deutlich voneinander, jedoch hat jede dieser Methoden ihre Vorzüge und spezifischen Einsatgebiete. Das Seminar geht auf zahlreiche Parameter ein, die die Fließeigenschaften von Kunststoffschmelzen beeinflussen. Zum Beispiel haben Temperaturen oder Additive und Hilfsmittel, wie beispielsweise Weichmacher, Fette und Gleitmittel, einen Einfluss auf die Fließeigenschaften. Ebenso werden diese durch unterschiedliche Polymereigenschaften wie Molmasse und Verzweigungsgrad definiert. Im Seminar lernen die Teilnehmer zudem, wie sich Fehlerquellen bei der Präparation auf das Messergebnis auswirken können. Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, werden praxisrelevante Beispiele betrachtet und praktische Übungen durchgeführt. In den  mit modernen Geräten ausgestatteten Laboren des Zentrums für Kunststoffanalyse und -prüfung (KAP) werden im praktischen Teil des Seminars Proben präpariert und untersucht. Lernziele des Seminars -Erwerb von Kenntnissen der Rheometrie in der Kunststofftechnik -Zuordnen von Messmethoden zu Werkstoffen und Verarbeitungsmöglichkeiten -Viskosität von Kunststoffschmelzen ermitteln -Bestimmen vol Gelpunkt bzw. Topfzeit eines Harzsystems Praxisteil -Anwendung des Torsions- (Rotations-) Themoters -Anwendung des Hochdruckkapillarrheometers -Anwendung des MFR (Melt Flow Rate)- Wertes

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.ikv-aachen.de/veranstaltungen/

  • 21.06. - 22.06.2017Versuche durchführen, dokumentieren und auswerten

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 1.460 EUR

    Ort München

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Vermittlung von Grundwissen und dessen Übertragung auf reale Problemstellungen. Die Seminarteilnehmer werden somit befähigt: Versuche zielorientiert zu planen und auszuwerten, mit DoE (Design of Experiments) minimale Versuchsprogramme zu entwickeln um letzlich au den Versuchen einen optimalen Nutzen ziehen zu können.

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-128-7

  • 21.06.2017Einsatzmöglichkeiten der DSC-Analytik in der Kunststofftechnik und Qualitätssicherung

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 690 EUR

    Ort Essen, Haus der Technik

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Die Kunststofftechnik erlaubt heute die Herstellung von komplexen, dreidimensionalen Formteilen für hohe Beanspruchungen, wobei die Teile oft eine zunehmende Miniaturisierung erfahren. Dadurch erlangt die Sicherstellung einer ausreichenden und homogenen Teilequalität verstärkt Bedeutung, aber auch die Frage nach der Prüfbarkeit von Teilen. Die Dynamische Differenzkalorimetrie (DSC), ein kalorisches Verfahren der thermischen Analyse, benötigt nur sehr kleine Proben (wenige Milligramm) für eine Messung. Eine benötigte Probe kann dadurch unkompliziert einem zu untersuchenden Formteil oder der Formmasse entnommen werden. Mit Hilfe der DSC-Prüfung lassen sich das Schmelz-, Kristallisations- und Zersetzungverhalten von Kunststoffen untersuchen, es können weiter Kunststoffe identifiziert, ihre Glasübergangstemperatur ermittelt und deren thermische Vorgeschichte detektiert werden.

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H050-06-507-7

  • 21.06. - 22.06.2017MT-CONNECT 2017

    Veranstaltungsart: Messen+/+Ausstellungen

    Preis: kostenpflichtig

    Ort Nürnberg

    Ansprechpartner: NürnbergMesse GmbH

    Beschreibung:

    MT-CONNECT, die Fachmesse für alle Zulieferungs- und Herstellungsbereiche der Medizintechnik, findet vom 21. bis 22. Juni im Messezentrum Nürnberg statt. Als Branchenplattform bündelt die MT-CONNECT Expertenwissen aus allen Teilbereichen der Medizintechnik, von Technologie und Produktion bis hin zu Finanzierung, Vermarktung und Regulatory Affairs. Hier treffen sich Hersteller, Zulieferer und Dienstleister sowie Forschungs- und Bildungsinstitute der Medizintechnikbranche zum fachlichen Austausch. Parallel zur MT-CONNECT findet in direkter Nähe der internationale Kongress MedTech Summit mit rund 1.000 Teilnehmern statt. Ideeller Träger der MT-CONNECT ist das Forum MedTech Pharma e.V., größtes Netzwerk der Gesundheitsbranche in Deutschland und Europa.

    Rubrik: Messe/Ausstellung

    Homepage: http://www.mt-connect.de

  • 21.06. - 22.06.2017Präzision aus Schmelze – Werkzeug- und Prozessentwicklung für spritzgegossene Kunststoffbauteile

    Veranstaltungsart: Tagungen+/+Kongresse

    Preis: 995 EUR

    Ort Aachen

    Ansprechpartner: Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) an der RWTH Aachen

    Beschreibung:

    Bei der Herstellung spritzgegossener Kunststoffformteile werden besondere Anforderungen an Werkzeugtechnik und Prozessführung gestellt. Wie bei allen schmelzebasierten Fertigungsverfahren unterliegt die Formmasse hohen Variationen der Prozessgrößen Temperatur und Druck. In Kombination mit den materialspezifischen Werkstoffeigenschaften des eingesetzten Kunststoffs ergebenn sich hohe Anforderungen an die Auslegung des Werkzeugkonzeptes sowie an die Bestimmung geeigneter Prozessparameter. Um steigenden Präzisionsanforderungen, wie geringem Bauteilverzug und hervorragender Oberflächenbeschaffenheit gerecht zu werden, liegt der Fokus der Fachtagung auf dem Materialverhalten unter Prozesseinfluss, der Werkzeug- und Temperiertechnik zur Erzeugung spezieller Bauteiloberflächen sowie maßhaltiger Formteile, der Prozessüberwachung und Prozessregelung zur Gewährleistung höchster Bauteilqualität und der simulativen Werkzeug- und Prozessentwicklung.

    Rubrik: Tagung/Kongress

    Homepage: http://www.ikv-aachen.de/veranstaltungen/

  • 22.06. - 23.06.2017Rotordynamik - Schwingungen in rotierenden Maschinenteilen

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 1.430 EUR

    Ort Berlin

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Die Schwerpunkte der Veranstaltung liegen in der Vermittlung von Theorie, Methodik, Analyse und Berechnung von rotordynamischen Schwingungen. Dazu gehören Aspekte wie Unwucht, biegekritische Drehzalen und Resonanzen, Gyroskope, Dämpfung, Instabilität, Anstreifprobleme und Schwingungsreduktion. Nach diesem Seminar werden Sie in der Lage sein, rotor- und strukturdynamische Zusammenhänge zu verstehen, selbständig rotordynamische Analysen während und nach der Produktentwicklung durchzuführen, viele Probleme im Praxisbetrieb Ihrer Rotoren rechtzeitig zu erkennen und Lösungsvorschläge zur Problembeseitigung zu erarbeiten.

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-134-7

  • 22.06.2017Extruder: Aufbau, Auslegung, Problemlösung

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 720 EUR

    Ort Essen, Haus der Technik

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Extruder sind das Herzstück jeder Extrusionsanlagen. Das Aufschmelzen und Homogenisieren stellt eine Hauptaufgabe der Extruder dar.

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H050-06-511-7

  • 22.06.2017Technische Kunststoffe

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 690 EUR

    Ort Essen, Haus der Technik

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Ziel des Seminars ist die Vermittlung der Grundeigenschaften der technischen Kunststoffe als Voraussetzung für eine erfolgreiche Werkstoffauswahl und schließlich erfolgreiche Realisierung von kunststofftechnischen Produkten.

    Rubrik: Seminar

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H050-06-508-7

  • 22.06. - 23.06.201721. Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tag

    Veranstaltungsart: Tagungen+/+Kongresse

    Ort Lindlar

    Ansprechpartner: Barlog

    Beschreibung:

    Zum 21. Mal finden am 22. und 23.06.2017 die Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tage von Barlog statt - eine von Branchenkennern weiter über NRW hinaus geschätze Kombination von interessanten Technikvorträgen und einer begleitenden Ausstellung.

    Rubrik: Tagung/Kongress

    Homepage: http://www.ektt.de/

  • 22.06. - 23.06.201721. Internationales Dresdner Leichtbausymposium

    Veranstaltungsart: Tagungen+/+Kongresse

    Preis: 950 EUR

    Ort Deutsches Hygiene-Museum Dresden

    Ansprechpartner: Technische Universität Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik

    Beschreibung:

    Unter der Überschrift "Systemleichtbau – ein effizienter Schlüssel für die globalisierte Mobilität der Zukunft" machen hochkarätige Referenten aud dem 21. Internationalen Dresdner Leichtbausymposium Megatrends wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Urbanisierung, Konnektivität und Mobilität greifbar und stellen ihre Visionen und Entwicklungsansätze der Mobilität vor. Das Leichtbausymposium wird veranstaltet vom Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik der Technischen Universität Dresden. Als Kooperationspartner für die diesjährige Veranstaltung konnte der Lehrstuhl für Carbon Composites der Technischen Universität München gewonnen werden.

    Rubrik: Tagung/Kongress

    Homepage: http://www.leichtbausymposium.de

  • 26.06. - 28.06.2017Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 1.720 EUR

    Ort Berlin

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Sie lernen das Qualitätsmanagementsystem nach Din EN ISO 9000 kennen und können ein solches System in Ihrer Organisation einführen oder ein bestehendes System verbessern. Nach Abschluss des Seminars sind Sie entsprechend der Forderung der ISO 9001 in der Lage, durch Beherrschung aller fachlichen Aspekte bei der Umsetzung des QMS intern motivierend auf alle Beteiligten einzuwirken. Extern können Sie das QMS gegenüber Kunden und Partnern positiv darstellen. Sie lernen Qualitäts-Informationen sinnvoll anzuwenden, die verschiedenen Kostenarten der qualitätsbezogenen Kosten darzustellen und auf Einsparungspotentiale hinzuweisen. Sie können rechnerisch nachvollziehbare Einsparungen durch die Einführung eines QMS nachweisen. Es werden Firmen-Beispiele vorgestellt, Übungen und Gruppenarbeiten durchgeführt. Auch wird mit Hilfe der Mind Mapping Methode ein Muster eines Qualitätsmanagementhandbuches (QMH) erstellt.

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-135-7

  • 27.06. - 29.06.2017PSE Europe 2017

    Veranstaltungsart: Messen+/+Ausstellungen

    Preis: kostenpflichtig

    Ort München

    Ansprechpartner: Mack Brooks Exhibitions Ltd.; info@pse-europe.de

    Beschreibung:

    Europa ist ein wichtiger Markt für die Polyurethan-Industrie. Die PSE Europe 2017 bietet dazu eine zentrale Plattform, um Marktteilnehmer aller relevanten Segmente dieser Industrie aus ganz Europa zusammenzuführen.

    Rubrik: Messe

    Homepage: http://www.pse-europe.com/deutsch

  • 27.06.2017Veranstaltung: Thermoplast-Schaumspritzgießen – Einführung in Grundlagen und Fertigungstechnik

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 550 EUR

    Ort Aachen

    Ansprechpartner: Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)

    Beschreibung:

    Über dieses Seminar: Stetig steigende Anforderungen an Kunststoffbauteile, hoher Kostendruck und die ressourceneffiziente Fertigung stellen Kunststoffverarbeiter vor neue Herausforderungen. Aus diesem Grund stellt das Schäumen von Kunststoffen eine entscheidende Schlüsseltechnologie dar. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern grundlegende Kenntnisse und Anwendugsfelder des Thermoplast-Schaumspritzgießens. Dazu zählen insbesondere Kenntnisse über geeignete Kunststoffe, Treibmittel, Maschinentechniken und Prozessbedingungen sowie optimale aufeinander abgestimmte Verfahrensschritte. Nach einer ausführlichen Erläuterung der notwendigen theoretischen Grundlagen stellend die IKV-Experten in praktischen Versuchen direkt an der Spritzgießmaschine die Anforderungen an die Anlagentechnik, die Material- und Treibmittelauswahl sowie die Formteilgestaltung und die Prozessführung vor. Die Theorie wird mit der Fertigung von Bauteilen direkt angewandt, Probleme und deren Lösungen unmittelbar an der Spritzgießmaschine diskutiert und das erlernte Wissen somit nachhaltig vertieft. Lernziele des Seminar -Grundlagen der Verfahrens-, Prozess- und Anlagentechnik -Anforderungen an die Werkzeugtechnik und Bauteileigenschaften -Einführung in das chemsiche und physikalische (MuCell) Schäumen -Analyse und Auswertung der Bauteilqualität in der Fertigung Praxisteil -Bauteilfertigung an der Spritzgießmaschine -Demosntration der Anforderungen an die Anlagentechnik, Formteilestaltung und Prozessführung -Anleitung zur Auswahl von Material und Treibmittel -Demosntration von Problemen und Lösungen an der Spritzgießmaschine

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.ikv-aachen.de/veranstaltungen/

  • 27.06. - 28.06.2017Schwingungsdiagnose Level 3

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 1.150 EUR

    Ort Berlin

    Ansprechpartner: Haus der Technik e. V.

    Beschreibung:

    Die Teilnehmer lernen Verfahren speziell für die Diagnose von Elektromotoren kennen, mit deren Hilfe Schädigungen an Rotorstäben und Wicklungen diagnostiziert werden können. Ebenso werden Möglichkeiten der detaillierten Diagnose von Verzahnungen in Getrieben erläutert. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Strukturuntersuchung von Antriebssträngen. Ziel ist es hierbei, die Ursachen häufig wiederkehrender Maschinenausfällen zu finden. An zahlreichen Praxisbeispielen werden vertiefende Techniken zur Bestimmung des Zustands erklärt und die notwendigen schwingungs- und maschinenbautechnischen Zusammenhänge nachvollziehbar dargestellt.

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-132-7

  • 28.06. - 29.06.2017Einführung in die Kunststofftechnik

    Veranstaltungsart: Fortbildungen+/+Seminare

    Preis: 780 EUR

    Ort Horb a.N.

    Ansprechpartner: Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET

    Beschreibung:

    Zielgruppe: Ingenieure und Techniker aus den Bereichen Entwicklung, Fertigungsbetreuung, Versuch, Qualitätssicherung und technischer Einkauf

    Rubrik: Seminar/Fortbildung

    Homepage: http://www.iket-horb.de/seminare/einfuehrung-in-die-kunststofftechnik/

Mai 2017
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Juni 2017
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
powered by SiteFusion