Werkstoffe 10.02.2017 0 Bewertung(en) Rating

Neues Epoxid für Prepregs in der Großserie

Dow präsentiert auf der JEC World eine neue Epoxidlösung für Prepregs in der Großserienfertigung. Das Harz klebt nicht, ist lagerfähig und die Aushärtungszeit liegt bei nur zwei Minuten.

 - Anwendung beim Ford GT: Am 16. März, 12:00 Uhr, wird Allan James am Beispiel des Ford GT den Einsatz von Vorafuse im Rahmen der JEC-Konferenz vorstellen.
Anwendung beim Ford GT: Am 16. März, 12:00 Uhr, wird Allan James am Beispiel des Ford GT den Einsatz von Vorafuse im Rahmen der JEC-Konferenz vorstellen.
Dow

Anlässlich der diesjährigen JEC World in Paris wird Dow Automotive erstmals seine neue Lösung Vorafuse für formgepresste Prepregs auf Epoxidbasis vorstellen. Vorafuse ermöglicht nicht klebrige lagerfähige Prepregs bei Raumtemperatur, die mit Robotern zu verarbeiten sind. Die Aushärtungszeit beträgt lediglich zwei Minuten. Damit ermöglicht Vorafuse die Großserienfertigung mit fasergestützten Prepregs.

Darüber hinaus wird das ultra-schnell aushärtende Epoxid Voraforce für RTM-Verfahren und Nasspressen thematisiert, bei dem inzwischen Zykluszeiten von unter einer Minute erzielt werden können.

Beide Materiallösungen werden ergänzt durch die komplementären Klebstoffe Betamate und Betaforce. Damit zeigt Dow Automotive ein integriertes Portfolio von großserientauglich aufeinander abgestimmten Harzen und Klebstoffen für Leichtbaukonzepte in der Automobilindustrie.

mg

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.