Unternehmen 14.06.2017 0 Bewertung(en) Rating

Jokey übernimmt spanische Treplas

Der Verpackungshersteller Treplas wird Teil der nun 15 Standorte umfassenden Jokey Group. Die Geschäftsführung des in Murcia ansässigen Unternehmens verbleibt bei den Gebrüdern Rubio Ruiz. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt.

 - Der Stammsitz von Treplas im spanischen Murcia
Der Stammsitz von Treplas im spanischen Murcia
Jokey

Im Mai 2017 unterzeichneten Herbert Kemmerich, CEO Jokey Group, und Pedro Marcos Rubio Ruiz, Geschäftsführer von Treplas, den Übernahmevertrag. Die Übernahme erfolgt rückwirkend zum 1. Januar 2017. Treplas hat seinen Sitz in Molina de Segura. Das Unternehmen produziert gespritzte Verpackungen für die Lebensmittelindustrie sowie Verschlüsse, Kappen und Sonderlösungen für Beauty und Home Care. Die Gebrüder Rubio Ruiz werden die Geschäfte von Treplas auch in Zukunft weiterführen. "Jokey und Treplas legen Wert darauf, dass die Kunden von Treplas weiterhin den persönlichen Service genießen, der die Philosophie unserer beiden Familienunternehmen so gut widerspiegelt", so Herbert Kemmerich.

Die von der Familie Rubio Ruiz 1971 gegründete und geführte Treplas wird mit der Übernahme Teil der ebenfalls inhabergeführten Jokey Group. Das Unternehmen mit einer Gesamtfläche von 10.000 m²  verfügt über rund 30 Spritzgießmaschinen im Bereich des IML-Fertigungsverfahrens. Durch Treplas werden das Jokey Produktsortiment und die kundenindividuellen Sonderlösungen weiter ergänzt und ausgebaut. Über das Gesamtvolumen der Übernahme wurde Stillschweigen vereinbart.

db

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.