Wittmann Battenfeld - Expertentreffen 1 Branche 17.07.2017 1 Bewertung(en) Rating

Expertentreffen 2017 bei Wittmann Battenfeld

Das diesjährige regionale Expertentreffen, eine Veranstaltung zu dem Wittmann Battenfeld in Meinerzhagen bereits zum 4. Mal einlud, stieß mit fast 90 Besuchern auf große Zustimmung. Viele Spritzgießer aus der näheren und weiteren Umgebung kamen am 7. Juli ins Sauerland und folgten der Einladung des Veranstalters zum fachlichen Exkurs und entspanntem Zusammensein.

Klaus Ehlig, Geschäftsführer von Wittmann Battenfeld in Meinerzhagen, begrüßte die Teilnehmer und zeigte sich sehr erfreut darüber, dass so viele Unternehmen der Einladung gefolgt sind. Andreas Hollweg, Vertriebsleiter, machte deutlich, dass mit den Experten vor allem die anwesenden Gäste gemeint seien, mit denen man sich an über aktuelle Trends und Entwicklungen austauschen möchte. Die Anforderungen von Industrie 4.0 sowie der Einzug der Digitalisierung in die Kunststoffwelt war auch an diesem Nachmittag ein wichtiges Thema und wurde intensiv im Kreise der Teilnehmer diskutiert. Die Umsetzung dieses Trends mit Wittmann 4.0 innerhalb der Unternehmens-Gruppe, stieß auch bei den anwesenden Unternehmen auf großen Zuspruch.

Innovative Bedienung

In diesem Jahr stand weiterhin die neue Steuerungsgeneration Unilog B8 im Fokus der Veranstaltung. Patrick Sinn, Leiter der Schulungsabteilung in Meinerzhagen, brachte den Anwesenden die Neuerungen und Vorzüge der Maschinensteuerung nah. Zu Beginn des Vortrages wurden die Anwesenden gefragt, ob sich die eigene Waschmaschine oder das Smartphone leichter bedienen ließe. Die Antwort der Besucher fiel einstimmig auf das Bedienen des Smartphones.

Auch die neue Unilog B8-Steuerung orientiert sich mit ihrem aktuellen Betriebssystem Win 10 IoT und der Multitouch Fähigkeit an der einfachen und intuitiven Bedienung aktueller Smartphones. Die Vorzüge und Funktionalitäten früherer Versionen sind mit den vorhandenen Bedientasten, die es neben der aktuellen Wisch- und Zoomfähigkeit des jetzt 21,5" großen Full-HD Bildschirms nach wie vor gibt, jedoch nicht abhandengekommen. Die Gäste konnten sich von der gelungenen Innovation und Kontinuität selbst an mehreren bereitgestellten Unilog B8-Simulatoren überzeugen und einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit der neuen Steuerung gewinnen.

 - In den Maschinenvorführungen wurden den Anwesenden die Technik der Anlagen nähergebracht.
In den Maschinenvorführungen wurden den Anwesenden die Technik der Anlagen nähergebracht.
Wittmann Battenfeld

Effiziente Lösungen

Bernd Gugulla, Mitarbeiter der Projektierung des Unternehmens, stellte in seinem Vortrag die technischen Neuerungen und Features innerhalb der elektrischen- und servohydraulischen Maschinenbaureihen vor. Unter dem Titel "Eco Power und Smart Power, zwei Maschinen – eine Philosophie" ging er in seiner Präsentation speziell auf die technologische Effizienz beider Maschinenbaureihen und somit auf den Nutzen für den Verarbeiter ein.

Auch die Automatisierung innerhalb des Spritzgießprozesses kam an diesem Nachmittag nicht zu kurz. Jürgen Kreissl, Leiter der Elektrokonstruktion von Wittmann Robot Systeme in Nürnberg, zeigte in seiner Präsentation die Möglichkeiten der Zykluszeitoptimierung durch geschickte Automation auf.

Praktische Anwendung

Nach den Vorträgen wurden die präsentierten Themen anhand von Maschinenvorführungen weiter vertieft. Am Beispiel einer praktischen Anwendung wurde auf einer elektrischen Eco Power 180 / 750 mit Unilog B8-Steuerung die Fertigung von Schraubkappen aus PP gezeigt. Des Weiteren fertigte eine servohydraulische Smart Power 35 / 130 schwindungs- und verzugsoptimierte Probekörper.

 - Herstellung von Biergläsern aus PC mit integrierter Wittmann Battenfeld Etikettierung
Herstellung von Biergläsern aus PC mit integrierter Wittmann Battenfeld Etikettierung
Wittmann Battenfeld

Die automatisierte Anwendung zur Herstellung von Biergläsern aus PC mit integrierter unternehmenseigener Etikettierung stieß ebenfalls auf großes Interesse seitens der Besucher. Die fertigen Gläser konnten bereits im Anschluss beim gemeinsamen Grillen direkt vor Ort erprobt werden. Bereits 2 Wochen nach der Veranstaltung in Meinerzhagen, am 21. Juli, fand für die Kunden aus dem süddeutschen Raum ein Expertentreffen am Unternehmens-Standort in Nürnberg statt.

db

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.