Werkstoffe 15.03.2017 0 Bewertung(en) Rating

Das Beste aus zwei Welten

In intensiver Zusammenarbeit zwischen Effektpigment-Spezialist Schlenk Metallic Pigments und Masterbatch-Hersteller Gabriel-Chemie ist es gelungen, eine verblüffend echte Metalloptik in Kunststoffen nachzubilden.

 - Die "Flowing Metallics" wurde in zehn eleganten, distinguierten Farben als Musterplättchen in einem PP-Polymer realisiert.
Die "Flowing Metallics" wurde in zehn eleganten, distinguierten Farben als Musterplättchen in einem PP-Polymer realisiert.
Gabriel Chemie

Die von Gabriel-Chemie entwickelten Masterbatch-Rezepturen mit ultrafeinen Pigmenten aus dem Hause Schlenk ergeben durch die Masseeinfärbung eine seidene, homogene Oberfläche am Kunststoffobjekt, die frei von sichtbaren Glitzerpartikeln ist und durch einen enormen Tiefenglanz besticht, besonders bei hochglänzenden Oberflächen. Die Kleinserie der "Flowing Metallics" wurde in zehn eleganten, distinguierten Farben als Musterplättchen in einem PP-Polymer realisiert und ist Teil der aktuellen Colour Vision N°17.

Ulf Trabert, Produktmanager Branded Goods bei Gabriel-Chemie ist überzeugt: "Dank der Masseeinfärbung ist eine derart perfekte Oberfläche unter ökonomischen Gesichtspunkten erzielbar. Mit unseren Rezepturen und den hochwertigen Effektpigmenten aus dem Hause Schlenk nehmen wir eine qualitative Alleinstellung im Bereich des Metallisierungsersatzes ein."

Das Masterbatch ist in vielen Polymeren einsetzbar und wurde bereits in vielen Herstellungsverfahren erfolgreich getestet. Darüber hinaus ist es für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen. Für zahlreiche Kunststoffverpackungshersteller, gerade für die Kosmetikindustrie bietet diese Alternative Vorteile in der Verpackungsveredelung, da zum Beispiel zusätzliche logistische Aufgaben und Fertigungsschritte durch den Verzicht auf eine Metallisierung entfallen.

Alle Vorteile von Kunststoffverpackungen bleiben erhalten, so auch die höhere Bruchsicherheit im Vergleich zu anderen Materialien. Das Masterbatch aller Farben der "Flowing Metallics"-Serie ist nicht nur für Kosmetikverpackungen einsetzbar, sondern auch für Nahrungsmittelverpackungen, Produkte im Haushalt sowie in der Sportindustrie aber auch Lifestyle-Produkte werden zu exklusiven Eyecatchern.

Dr. Frank J. Maile, Director Business Unit Coatings & Plastics bei Schlenk Metallic Pigments GmbH zeigt sich über die attraktiven Effekte der "Flowing Metallics" begeistert: "Es freut uns wirklich sehr, mit innovativen Produkten aktiv zur Entwicklung neuer Effekte und Lösungen unserer Kunden beitragen zu können. Das Ergebnis der Zusammenarbeit mit dem Hause Gabriel-Chemie setzt im Bereich des Metallisierungsersatzes neue Maßstäbe, auf die wir gemeinsam sehr stolz sein können".

mm

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.