Branche » 12.01.2015

NIAS in Lebensmittelverpackungen

Substanzen, die bei der Herstellung von Materialien und Gegenständen aus Kunststoff verwendet werden, können Verunreinigungen oder Abbauprodukte enthalten. Diese Verunreinigungen gelangen bei der Herstellung zusammen mit dem Stoff unbeabsichtigt in das Kunststoffmaterial (unbeabsichtigt eingebrachter Stoff — non-intentionally added substance, NIAS). Unterstützung bietet jetzt Innoform. mehr...

Neue Werkstoffe im Automobilbau Ruth Albus

Branche » 12.01.2015

Neue Werkstoffe im Automobilbau

Was bringen innovative Werkstoffe im modernen Automobilbau? Dieser Frage gehen Fachexperten beim internationalen Kongress "Kunststoffe im Automobilbau" am 18. und 19. März 2015 in Mannheim nach. mehr...

Neuer Termin für Euromold Demat

Branche » 09.01.2015

Neuer Termin für Euromold

Mit dem Umzug nach Düsseldorf stellt sich die Euromold als Messe für Werkzeug- und Formenbau, Design, Additive Fertigung und Produktentwicklung neu auf. Das neue Messekonzept wird den Ausstellern zudem die Möglichkeit geben, die Messe, die jetzt doch schon vom 22. bis 25. September in Düsseldorf stattfindet, aktiv mitzugestalten. mehr...

Effizienzsteigerung im Formenbau und in der Fertigung Kunststoff-Institut Lüdenscheid

Branche » 09.01.2015

Effizienzsteigerung im Formenbau und in der Fertigung

Um heutigen Kundenwünschen gerecht zu werden, steigen die Anforderungen an Produktion und Entwicklung zunehmend. Spritzgussartikel werden heute mit einer hohen Funktionsdichte und Komplexität, oft unter Einsatz von Materialkombinationen, gefertigt. mehr...

Branche » 07.01.2015

Nexeo vertreibt Torzen in Europa

Nexeo Solutions schließt mit Invista eine Vereinbarung über den Vertrieb von Produkten unter der PA66-Marke Torzen in Europa ab. mehr...

Slowenische Spritzgießverarbeiter mit "Gazelle" ausgezeichnet Dnevnik

Branche » 19.12.2014

Slowenische Spritzgießverarbeiter mit "Gazelle" ausgezeichnet

Zwei Sumitomo (SHI) Demag-Kunden erhalten begehrte Auszeichnungen in Ljubljana. Die "Zlata Gazela 2014" wird als Wirtschaftspreis der größten slowenischen Tageszeitung vergeben. mehr...

Kleben unter Wasser Volker Kraus / pixelio.de

Branche » 19.12.2014

Kleben unter Wasser

Wie man die Reibung zwischen zwei Oberflächen durch Licht regulieren kann, haben Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Neue Materialien (INM), der Universität des Saarlandes und der Universität Münster herausgefunden. Als Klebstoff, der unter Wasser funktioniert, nutzten sie spezielle Gastmoleküle, die durch abwechselnde Bestrahlung mit sichtbarem und ultraviolettem Licht eine Verbindung zwischen den Oberflächen aufbauen und wieder lösen. mehr...

Der Kunststoff, der der Sonne folgt Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Branche » 18.12.2014

Der Kunststoff, der der Sonne folgt

Was in der Pflanzenwelt funktioniert, soll auch auf Kunststoffe übertragen werden: Eine Sonnenblume kann ihre Blüte der Sonnenbewegung folgen lassen. Nun will eine Forschungsgruppe an der Fakultät Angewandte Chemie der TH Nürnberg einen Kunststoff entwickeln, der bei Bestrahlung mit UV-Licht eine ähnliche Bewegung vollführt. mehr...

Boeing verlängert Liefervertag mit Yokohama Rubber Boeing

Branche » 17.12.2014

Boeing verlängert Liefervertag mit Yokohama Rubber

Yokohama Rubber gab am 17. Dezember 2014 bekannt, dass der Vertrag mit Boeing über die bestehende Lieferung von Wassertanks zum Einbau in Boeing-Flugzeuge verlängert wurde. Derzeit liefert Yokohama Rubber Produkte für Flugzeuge des Typs Boeing 737, 747, 767 und 777. mehr...

Branche » 17.12.2014

IKT-Kolloquium: "3D-Drucken – Gefahr für den Kunststoffverarbeiter?"

Zum 24. Stuttgarter Kunststoffkolloquium im Februar organisiert das Institut für Kunststofftechnik (IKT) unter anderem eine Podiumsdiskussion unter der Leitung von K-ZEITUNG-Chefredakteur Günter Kögel zu Veränderungen in der Kunststoffverarbeitung durch das 3D-Drucken. mehr...