Carbon macht BMW HP 4 Race zum Leichtgewicht BMW

Automotive » 19.04.2017

Carbon macht BMW HP 4 Race zum Leichtgewicht

Als weltweit erster Motorradhersteller verwendet BMW Motorrad bei der HP4 Race einen vollständig aus Carbon gefertigten Hauptrahmen - ein 7,8 kg leichtes Kunstwerk, das zusammen mit vielen anderen Carbonteilen, darunter auch Vorder- und Hinterradfelge, das Gesamtgewicht auf 171 kg reduziert - vollgetankt. mehr...

Organobleche: Stückzahlen im Millionenbereich Brose

Automotive » 03.04.2017

Organobleche: Stückzahlen im Millionenbereich

Ein Türmodulträger für ein Fahrzeug der Kompaktklasse wird künftig im Hybrid-Molding-Verfahren durch Umformen und Hinterspritzen eines Organobleches hergestellt. Es handelt sich dabei um eine echte Großserie im Bereich siebenstelliger Stückzahlen. mehr...

Alternative zu fasergefüllten Compounds Arburg

Automotive » 30.03.2017

Alternative zu fasergefüllten Compounds

Auf den Technologie-Tagen 2017 hat Spritzgießmaschinenbauer Arburg mit dem Faser-Direct-Compoundieren (FDC) ein noch relativ junges Verfahren für die Fertigung leichter und dennoch stabiler Bauteile gezeigt. Zu sehen war eine Anwendung für die Automobilbranche: Ein hydraulischer Allrounder spritzte im Seilantriebsgehäuse für elektrische Türheber. mehr...

Polyamid-Ölwanne spart Kosten und Gewicht Du Pont

Automotive » 30.03.2017

Polyamid-Ölwanne spart Kosten und Gewicht

Im neuen Neun-Gang-Automatik-Getriebe von Daimler spart der Einsatz von Polyamid anstelle von Metall nicht nur Kosten, sondern auch 1,3 kg Gewicht. Zudem verbessert die Lösung von Du Pont und IBS Filtran die Gestaltungsfreiheit und erlaubt die Integration der beiden Ölfilter ins Gehäuse. mehr...

Unterboden: Leicht und unzerstörbar Lanxess

Automotive » 30.03.2017

Unterboden: Leicht und unzerstörbar

Eine Leichtbaulösung aus Thermoplast-Composites von Lanxess macht Verkleidungen im Unterbodenbereich besonders fest und steif. mehr...

PUR-Sandwich im 3D-Format mit Haifischhaut Corvette

Automotive » 30.03.2017

PUR-Sandwich im 3D-Format mit Haifischhaut

Unter der Bezeichnung "Street Shark 4.0" entstand ein innovativer Heckflügel für für eine Corvette. Der Flügel wird in einer neuartigen dreidimensionalen Sandwichbauweise aus PUR hergestellt, was ihn nicht nur besonders leicht macht, sondern seiner Unterseite auch die Oberfläche einer Haifischhaut verpasst. mehr...

Kooperation von Audi, BASF und Covestro Audi

Automotive » 29.03.2017

Kooperation von Audi, BASF und Covestro

Ein Projektteam aus Mitarbeitern des Fahrzeugherstellers Audi, des BASF Unternehmensbereichs Coatings sowie des Materialunternehmens Covestro hat jetzt einen neuen Meilenstein erreicht: Erstmals wurden Testkarossen des Audi Q2 erfolgreich mit einem Klarlack mit biobasiertem Härter unter seriennahen Bedingungen im Werk Ingolstadt beschichtet. mehr...

Grenzen der Metallsubstitution überwinden Solvay

Automotive » 29.03.2017

Grenzen der Metallsubstitution überwinden

Neue langglasfaserverstärkte HPPA-Typen überwinden die Grenzen der Metallsubstitution und erweitern die Möglichkeiten des Leichtbaus auch bei Bauteilen unter rauen Betriebsbedingungen. mehr...

Magna optimiert Fahrzeugstruktur Magna

Automotive » 16.03.2017

Magna optimiert Fahrzeugstruktur

Um das Gewicht von Fahrzeugen zu reduzieren, hat Magna International Inc. gemeinsam mit der Ford Motor Company einen Hilfsrahmen aus einem Verbundwerkstoff aus Carbonfaser entwickelt, dessen Gewicht im Vergleich zu einem entsprechenden Teil aus gestanztem Stahl um signifikante 34 % geringer ist. mehr...

50 Prozent Gewichtsersparnis Pöppelmann Kunststofftechnik

Automotive » 15.03.2017

50 Prozent Gewichtsersparnis

Die Lanxess-Tochter Bond-Laminates präsentiert großflächiges Strukturbauteil in Dünnwandtechnik für das Mercedes-Benz S-Klasse Cabrio aus endlosfaserverstärktem, thermoplastischem Verbundwerkstoff. mehr...