18.12.2012

Vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan

Die Kunststoffgalvanik ist seit nahezu 40 Jahren ein Teil der Heinze Kunststofftechnik

Albus
50 Spritzgussmaschinen produzieren ständig 1K, 2K oder 3K Kunststoffteile, die dann nahtlos in die Weiterbehandlung wandern
Albus
Im eigenen Labor finden Analysen der eingesetzten Chemikalien genauso statt wie Qualitätskontrollen von Oberflächen.
Albus
Hier lässt sich die Türinnenbetätigung schon erahnen.
Albus
Nachdem alle Fertigungsschritte abgeschlossen sind, geht es ins Finale, die Montage der Einzelteile.
Albus
Mit gekonntem Blick checken die Qualitätsprüferinnen jedes einzelne Element auf Fehler und Mängel.
Albus
Nach dem ersten Bad sehen die ABS-Bauteile immer noch gelb und unscheinbar aus...
Albus
...Chemisch vernickelt tauchen sie nach einigen weiteren Schritten aus dem Bade auf und sind nun mausgrau...
Albus
...es folgt die Kupferschicht und ganz zum Schluss...
Albus
...endlich der Anlass des ganzen Prozederes – die Chrombeschichtung.
Albus
So sieht das Produkt dann eingebaut aus.
Bildergalerie bewerten:
Funktionen:
powered by SiteFusion