15.09.2014

16. Bensheimer Technologie-Tag bei Synventive

Impressionen von der Veranstaltung zum Thema "Automobiler Leichtbau – Jede Idee ist kostbar"

K-ZEITUNG
Gut 100 Besucher waren am 12. September zum traditionellen Technologie-Tag von Heißkanalhersteller Synventive nach Bensheim gekommen, um sich über Möglichkeiten der Produktion von Leichtbau-Bauteilen – vor allem im Automobilbau – zu informieren
K-ZEITUNG
Brian Bechard, VicePresident und General Manager von Synventive Europe, präsentierte sich optimistisch angesichts der guten Auftragslage
K-ZEITUNG
Wie sich durch Verfahrenskombinationen wie beispielsweise Umformen und Umspritzen von Organoblechen in einer Maschine effizient Leichtbauteile in der Serie fertigen lassen, zeigte Stefan Schierl auf, Entwicklungsingenieur Technologieentwicklung beim Spritzgießmaschinenbauer Krauss Maffei
K-ZEITUNG
Sieht die Dringlichkeit für Leichtbauanwendungen im Automobilbau nicht zuletzt durch die neue Abgasnorm Euro 6, deren strenge Grenzwerte alle neu zugelassenen Pkw seit 1. September 2014 erfüllen müssen: Hans-Jörg Schreyer, Leiter Strategische Marktentwicklung bei Synventive
K-ZEITUNG
Ralf Drössler, im Vertrieb von Werkzeugbauer Siebenwurst, sieht einen Trend zu thermoplastischen, endlosfaserverstärkten Bauteilen. Das Unternehmen hat bereits 19 entsprechende Proben-Werkzeuge für Forschungszwecke etc. sowie 21 Werkzeuge, die sich im Einsatz befinden, gebaut
K-ZEITUNG
Gewichtseinsparungen alleine durch den Einsatz des physikalischen SchäumverfahrensMucell stehen laut Harald Heitkamp, Sales Manager bei Trexel, heute nicht mehr so sehr im Fokus. Vielmehr geht es um das Zusammenspiel des Niederdruckspritzgießverfahrens mit dem Bauteil-Design
Bildergalerie bewerten:
Funktionen:
powered by SiteFusion